Trägheitsdämpfer und g

Startseite Forum Spielregeln Trägheitsdämpfer und g

  • Dieses Thema hat 8 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Jahre von NOVAteam. This post has been viewed 1513 times
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #3199
    Saalko
    Teilnehmer

    So mal als Frage weil es für unser kleines Schmugglerschiff wichtig ist.

    Bei den Trägheitsdämpfern steht ja, dass man mehr g Kräfte mit mehr Trägheitsdämpfern widerstehen kann. Aber wie berechnen sich die g Kräfte?

    Und 2. Wie hoch ist die Geschwindigkeit in der Atmosphäre da kann man ja den Feldantrieb nicht nutzen.

    Wir haben halt ein kleines Schmuggelshuttle mit +11 Steuerung

    #3203
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Die Geschwindigkeit mit Manövriertriebwerken im Vakuum ist dreifacher Steuerungswert im Kilometern pro Kampfrunde, oder anders gesagt, Steuerungswert in km/s (1 Kampfrunde = 3s)
    Also in eurem Fall 11km/s oder 39.600km/h. Das ist weniger als die Fluchtgeschwindigkeit aus dem Erdorbit, aber schneller als du in jeder Atmosphäre fliegen möchtest (oder kannst).

    Wie schnell euer Schiff in der Atmosphäre werden kann bevor es abfackelt unterliegt den üblichen Gesetzen der Aerodynamik. Um umfangreiche Tests im Windkanal und ausufernde Mathematik zu vermeiden, rate ich zu: So schnell wie es der Story gut tut.

    Natürlich sind finite Geschwindigkeiten auf so niedrigen Niveau im Weltraum völliger Unsinn, aber eine nötige Vereinfachung.

    Der G-Kräfte-Text ist vorwiegend Fluff. Wenn du Hardcore-Rechnen spielen willst, heißt es einfach das ein Jäger maximal mit Dämpferwert + Pilotenfitness mal 9.81m/s² beschleunigen darf, entsprechend lange braucht das Schiff also, ehe es in einer gegebenen Situation seine Maximalgeschwindigkeit erreicht ohne den Piloten in Fleischbrei zu verwandeln.
    Dämpfer sind einfach nur ein Gimmick um einem Jäger keinen Schwerkraftgenerator verpassen zu müssen und trotzdem „realistisch“ zu bleiben.

    #3205
    Saalko
    Teilnehmer

    Okay, dann fliegt schonmal der Feldantrieb raus, da der langsamer ist *g*

    Dafür werden die Trägheitsdämpfer erhöht.

    (Fehler erkannt, auch wenn der Feldantrieb eine langsamere Höchstgeschwindigkeit hat, so erreicht er diese schneller 🙂 )

    So mal kurz ausrechnen wobei ich 1g=10m/s² annehme. Bei 10g sind das 360km/h Die Endgeschwindigkeit wird somit nach 110h Flugzeit erreicht.

    Okay, damit sperre ich mich nun offiziell gegen den Realismus, da ich ja dann auch noch den Abbremsweg berücksichtigen muss und der Jäger im Raumkampf keine „coolen“ Manöver fliegen kann.

    Ich werde es wohl so handhaben, dass jedes zusätzlich kompensierte g einen Bonus von 1 (zusätzlich zur Steuerung) auf Flugmanöver bringt (erhöht aber nicht die Reisegeschwindigkeit). Den Text mit dem trainierten Piloten ist netter Fluff. Aber das geht bei mir durch die Fertigkeit mit in die Probe. (Luft- und Raumfahrzeuge ist für mich dann quasi eine Mischung aus steuern der Raumschiffe und aushalten von mehr G-kräften.)

    #3207
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Ich würde deine Idee auf den Kopf stellen: Ein Steuerungswurf der über die kompensierten g + toleranz des Piloten hinaus geht, verlangt einen Konditionstest um nicht dem Redout zum Opfer zu fallen. Dann werden Dämpfer plötzlich relevant.

    Deine Regelung macht sie nur zu billigeren Manövriertriebwerken.

    Das der Feldantrieb langsamer ist bezweifle ich. Feldantriebsgeschwindigkeiten werden in km/s gemessen, nicht in km/h. Wenn euer Feldantrieb 11km/s erbringt, ist er wahrscheinlich kaputt. 😉

    #4189
    Yrth
    Teilnehmer

    Ich hätte da auch noch einiges an Fragen:
    1. Wennich das obige richtig verstanden habe ist der Gravitationsgenerator dasselbe wie ein Trägheitsdämpfer, er erzeugt nur keine künstliche Gravitation für die Besatzung.
    Das würde bedeuten daß der Gravitationsgenerator ebenfalls 10g kompensieren kann? Und wenn ich 2 einbaue 20g?
    2. Hat der Feldantrieb eine Beschleunigung? Oder bin ich nach dem Einschalten auf max Speed? Eigentlich nicht, da ja ein Schwerkraftzentrum vor das Schiff projiziert wird. Demnach müsste man ja auch wieder abbremsen indem das Schwerezentzrum hinter das Schiff projiziert wird.

    #4190
    Yrth
    Teilnehmer

    Ich beantworte Frage 2 mal zum Teil selbst: Bezüglich der projizierten Gravitationsgradienten ist das Schiff incl. Besatzung immer im freien Fall. Die Beschleunigung ist anscheinend sehr hoch bei ca. 500km/s² wäre die Maximalgeschwindigkeit von 250000km/s in 500s also 8m20s erreicht, das würde soweit zu den Regeln passen. Es müsste aber auf jeden Fall am Ende auch wieder bagebremst werden.

    #4191
    Saalko
    Teilnehmer

    1. nein. Der Trägheitsdämpfer dämpft nur die Fliehkräfte beim beschleunigen und „kurven“ fliegen ab. Ausserdem erzeugt er nur ein Quasi Gravitationsfeld, (Die Fliehkräfte werden aufgehoben, eine Kraft zieht dich aber nach unten, auch wäre es möglich dieses nach unten ziehen (quasi Schwerkraft) weg zu lassen und im Jägercockpit nur die Fliehkräfte zu kompensieren.)
    Der Gravitationsgenerator erzeugt lediglich eine Schwerkraft im Schiff, die Trägheitskräfte werden nur Sekundär aufgehoben. Aber die großen schweren Schiffe beschleunigen aufgrund ihrer Masse wesentlich langsamer als Jäger.

    2. Doch Der Feldantrieb ist ein von 0 auf 100 in unter 0 Sekunden (naha fast unter 0 Sekunden ;P) Das Feld wird erzeugt und dann hat man die Geschwindigkeit drauf. (Das mit einer Gravitationsquelle die einen zieht zu erklären fand ich auch doof 😉 aber dazu mehr hier im Thread für das 2.1 Update: https://nova-rpg.de/forums/topic/schiffe-feldantriebe)

    #4192
    Yrth
    Teilnehmer

    naja, was soll dieses

    die Trägheitskräfte werden nur Sekundär aufgehoben

    bedeuten? Entweder werden sie kompensiert oder nicht, nach deiner Erklärung hat der Jägerpilot 1g und kompensiert seine Beschleunigung, die Korvettenbesatzung (z.B.10g)
    hat auch 1g und die Beschleunigung wird dann sekundär?? kompensiert, aber egal Hauptsache kompensiert 🙂
    Ich möchte wissen was ich denn in welchem Schiff einbauen muß (evt. auch beide) und dazu finde ich die Erklärungen im Regelbuch doch eher unklar

    #4194
    NOVAteam
    Verwalter

    Alle Schiffe, die keinen „Gravitationsgenerator“ benötigen (z.b. Raumjäger), können statt nutzen den Einbau der „Trägheitsdämpfer“. Alle Schiffe, die einen „Gravitationsgenerator“ eingebaut haben, benötigen keinen zusätzlichen Einbau von „Trägheitsdämpfern“

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.