[Spielsystem] Der kritische Wurf

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Spielsystem] Der kritische Wurf

Ansicht von 13 Beiträgen - 31 bis 43 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • #3611
    NOVAteam
    Verwalter

    wondalfo, krit regeln bei attacken/paraden sind auf S 323

    also was ist nun die einfachste variante? Was hat die geringste „Sonderregel“?
    1er-pasch ist kritischer misserfolg
    6er-pasch ist krtischer erfolg
    keine abzieherei, keine sondersachen. gewonnen oder verloren. Meine Meinung. Und wer mit 1W6 + noch irgendwas eben Waffenbau oder sonstigen -Bau macht, um TL 60 zu erreichen, dem fliegt sein Apparatur bei nem kritischen Misserfolg um die Ohren oder reißt ihm die Hände ab oder er sägt sie sich mit der Flex ab. Wer das riskieren möchte soll das meiner Meinung nach tun.

    Ansonsten kann man einfach auch definieren: bei 1W6 gibt es keine krit-würfe. so wie bei der bisher angebotenen optionalregeln mit 2 krit-würfeln. Das bliebe dann auch konstant für die Optionalregel und „fällt nicht vom Himmel“.

    #3633
    wondalfo
    Teilnehmer

    Ja die Regel ist einfach. Kritsiche Erfolge sind mir nur zu selten bei hohen Werten, aber das kann man ja Hausregeln.

    #3634
    NOVAteam
    Verwalter

    Richtig verstanden: du wärst auch dafür, 1W6 (Werte unter 8) raus zu nehmen?
    Bezüglich „zu selten bei hohen Werten“: Dafür gäb es ja die Optionalregel, oder vielleicht kommt ja noch ein Vorschlag für gleichbleibende Wahrscheinlichkeit.

    #3638
    wondalfo
    Teilnehmer

    Ich würde zumindest den Patzer drin lassen wollen bei Werten unter 8. Macht aber wieder eine Sonderregel, von daher würde ich wirklich eher bei deiner einfachen Regel (1-Pasch, 6-Pasch) ohne Ausnahme bleiben im Basismodul.
    In meiner Runde würde ich wahrscheinlich dann für die kritischen Erfolge auf die optionalregel (6 er Pasch mit zwei erkennbaren krit-Würfel) gehen und den Patzer beim 1-Pasch lassen.

    #3643
    Bernd
    Teilnehmer

    Wir kreiseln um die Lösung. Perfekt wird es nie werden. nur Näherungsweise. Die unkomplizierteste und damit auch am Spieltisch praktikableste ist, möglichst nahe am status quo zu bleiben.

    1er-Pasch Misserfolg : check
    6er-Pasch Erfolg : check

    Darüber sind wir uns denke ich alle einig.

    Die Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen von Krits hängen stark vom Spielstil ab. Spielt man NOVA als Space Opera, dann darf es eine höhere und stärker gewichtete Wahrscheinlichkeit sein als wenn ich es mit einem starken simulationistischen Ansatz spiele. Das Problem ist, wie immer : wenn wir ehrlich sind, tendelt unser individueller Spielstil immer zwischen verschiedenen Stilen. Ich habe bisher wirklich wenig Spieltstil-reinrassige Runden erlebt – und das waren dann häufig auch die, bei denen „irgendetwas fehlte“.

    Ich habe kein Problem mit höheren Wahrscheinlichkeiten. Rein logisch gesehen macht es keinen Sinn, die Kritregel für 1W6+X-Würfler zu streichen, schließlich können auch solche Leute Glück und Pech haben. Die alte Regel mit dem Prüfwurf bildet dabei sogar das Können ab ( wenn auch etwas grob ).

    Wenn wir eine niedrigere Wahrscheinlichkeit wollen und das Können der Figur einfließen lassen wollen, ist ein Prüfwurf nach Art des alten Systems ein probates Mittel. Im Zusammenhang mit der Aufteilung auf 1er-Pasch = schlecht und 6er-Pasch = gut wird er sogar besser, denn er gestattet auch 1W6+X-Würflern einigermaßen gefahrlos zu würfeln, indem man sagt :

    Alle Würfel zeigen eine 1 = Misserfolg mit anschließendem Prüfwurf mit 1W6. Entscheidend sind Wurfergebnisse in Höhe der bei der Probe geworfenen Würfelmenge. Scheitert der Prüfwurf bei einem 1er-Pasch, ist es ein Patzer, andernfalls ein normaler Misserfolg.

    Beispiele :

    Bei 1W6 erzeugt eine 1 einen Patzer bei 2-6.
    Bei 2W6 erzeugt eine doppel-1 einen Patzer bei 3-6.
    Bei 3W6 erzeugt eine trippel-1 einen Patzer bei 4-6.
    usw.

    Bei vergleichenden Proben verliert ein 1er-Pasch automatisch, logischerweise unabhängig vom Prüfwurf.

    Alle Würfel zeigen eine 6 = Erfolg mit anschließendem Prüfwurf mit 1W6. Entscheidend sind Wurfergebnisse in Höhe der bei der Probe geworfenen Würfelmenge. Gelingt der Prüfwurf bei einem 6er-Pasch, ist es ein Kritischer Erfolg, andernfalls ein normaler Erfolg.

    Beispiele :

    Bei 1W6 erzeugt eine 6 einen Krit bei 1.
    Bei 2W6 erzeugt eine doppel-6 einen Krit bei 1-2.
    Bei 3W6 erzeugt eine trippel-6 einen Krit bei 1-3.
    usw.

    Bei vergleichenden Proben in denen beide einen Kritischen Erfolg erzielen, gewinnt der, der die meisten Würfel bei der Probe geworfen hat. Besteht auch hier Gleichstand, addieren beide 1W6 zu ihrem Ergebnis und der höhere Gewinnt. Ein Gleichstand bleibt in diesem Fall ein Gleichstand.

    Bei Kritischen Erfolgen außerhalb des Kampfes obliegen die genauen Auswirkungen dem Spielleiter. Im Baukastensystem wäre z.B. eine Reduzierung des Bauintervalls, eine Kostenreduzierung oder eine TL-Erhöhung um 1W6 Punkte denkbar.

    Das Können wird abgebildet und die Wahrscheinlichkeit ist nicht zu hoch.

    Meinungen ? Ich finde das sehr gangbar, es vereint recht gut alle grundlegenden Tendenzen, die ich bisher so gehört habe.

    #3650
    wondalfo
    Teilnehmer

    Ich denke hier ist es Zeit für eine Abstimmung.

    #3653
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Ich denke, ich kann Bernds Formulierung unterschreiben.

    #3660
    Saalko
    Teilnehmer

    Ich wäre ja dafür, einfach wie vorgeschlagen alle Würfel zeigen eine 1=kritischer Patzer.

    2 6er= kritischer Erfolg. (Egal wie viele Würfel man geworfen hat.)
    Dann hat man mit 1 Würfel eine 0% Change auf einen kritischen Erfolg. Mit 2 Würfeln eine kleine. mit 3 Würfeln eine höhere und mit jedem zusätzlichen Würfel steigt die Wahrscheinlichkeit an, dass man einen kritischen Erfolg würfelt und die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass man einen kritischen Mißerfolg hat.

    Ein kritischer Erfolg ist zwar kein automatischer Erfolg, aber der Charakter schafft etwas besonders elegant, besonders schnell …

    #3683
    NOVAteam
    Verwalter

    Anders als wondalfo werde ich wie bisher auch in Zukunft für NOVA einen kritischen Erfolg als automatischen Erfolg werten, ebenso einen kritischen Misserfolg als automatischen Misserfolg. Besonders elegant oder schnell – das wird auch einfach dadurch „geschafft“, wenn man weit über der Schwelle gewürfelt hat (steht auch derzeit so im Buch).

    Ich werde in diesem Fall demnächst eine Abstimmung hierfür Vorbereiten
    Auch hier möchte ich euch bitten, eure Vorschläge noch einmal KURZ und verständlich darzulegen, das werde ich mit meinen auch.
    Ich möchte die Zahl der Wahl-Vorschläge überschaubar halten, also eher 3 bis 4 (von meiner seite kommen wohl 2 fürs Basissystem) statt 7 oder 8. Ich würde dann bei zu vielen Vorschlägen evtl. eine Vorauswahl treffen.

    #3686
    Bernd
    Teilnehmer

    Okay, once again :

    Alle Würfel zeigen eine 1 = Misserfolg mit anschließendem Prüfwurf mit 1W6. Entscheidend sind Wurfergebnisse in Höhe der bei der Probe geworfenen Würfelmenge. Scheitert der Prüfwurf bei einem 1er-Pasch, ist es ein Patzer, andernfalls ein normaler Misserfolg.

    Beispiele :

    Bei 1W6 erzeugt eine 1 einen Patzer bei 2-6.
    Bei 2W6 erzeugt eine doppel-1 einen Patzer bei 3-6.
    Bei 3W6 erzeugt eine trippel-1 einen Patzer bei 4-6.
    usw.

    Bei vergleichenden Proben verliert ein 1er-Pasch automatisch, logischerweise unabhängig vom Prüfwurf.

    Alle Würfel zeigen eine 6 = Erfolg mit anschließendem Prüfwurf mit 1W6. Entscheidend sind Wurfergebnisse in Höhe der bei der Probe geworfenen Würfelmenge. Gelingt der Prüfwurf bei einem 6er-Pasch, ist es ein Kritischer Erfolg, andernfalls ein normaler Erfolg.

    Beispiele :

    Bei 1W6 erzeugt eine 6 einen Krit bei 1.
    Bei 2W6 erzeugt eine doppel-6 einen Krit bei 1-2.
    Bei 3W6 erzeugt eine trippel-6 einen Krit bei 1-3.
    usw.

    Bei vergleichenden Proben in denen beide einen Kritischen Erfolg erzielen, gewinnt der, der die meisten Würfel bei der Probe geworfen hat. Besteht auch hier Gleichstand, addieren beide 1W6 zu ihrem Ergebnis und der höhere Gewinnt. Ein Gleichstand bleibt in diesem Fall ein Gleichstand.

    Bei Kritischen Erfolgen außerhalb des Kampfes obliegen die genauen Auswirkungen dem Spielleiter. Im Baukastensystem wäre z.B. eine Reduzierung des Bauintervalls, eine Kostenreduzierung oder eine TL-Erhöhung um 1W6 Punkte denkbar.

    Das Können wird abgebildet und die Wahrscheinlichkeit ist nicht zu hoch.

    #3713
    NOVAteam
    Verwalter

    Wer sein Modell noch zusammengefasst wie Bernd schreiben möchte: bis mittwoch 15.7. 23 uhr. Dann stelle ich die Abstimmung zusammen.

    #3719
    Saalko
    Teilnehmer

    Okay damit es was zum abstimmen gibt, auch wenn es wohl nicht so beliebt war. 🙂

    Alle Würfel zeigen eine 1 = kritischer Patzer, schlimme Dinge passieren, automatischer Fehlschlag.

    Zwei Würfel zeigen eine 6 und die Probe wurde geschafft = kritischer Erfolg, das ganze gelingt besonders gut/besonders schnell/man spart Material … Spielleiterentscheid.

    Das Können wird abgebildet und die Wahrscheinlichkeit ist nicht zu hoch. Bei bis zu 7 Würfeln ergeben sich folgende Wahrscheinlichkeiten auf einen kritischen Patzer:

    1 = 1/ 6 = 16,6666666667 %
    2 = 1/ 36 = 2,7777777778 %
    3 = 1/ 216 = 0,462962963 %
    4 = 1/ 1296 = 0,0771604938 %
    5 = 1/ 7776 = 0,0128600823 %
    6 = 1/ 46656 = 0,0021433471 %
    7 = 1/ 279936 = 0,0003572245 %

    Hier die Tabelle für einen kritischen Erfolg:

    1 = 0 = 0 %
    2 = 1/ 36 = 2,7777777778 %
    3 = 16/ 216 = 7,4074074074 %
    4 = 171/ 1296 = 13,1944444444 %
    5 = 1526/ 7776 = 19,6244855967 %
    6 = 12281/ 46656 = 26,3224451303 %
    7 = 92436/ 279936 = 33,0204046639 %
    (Dank an Tigerle aus dem Drachenzwinge Forum für die Hilfe bei der Berechnung)

    Umso „besser“ man etwas kann, umso wahrscheinlicher wird es das man keine Katastrophalen Fehler begeht (kritischer Patzer), und umso wahrscheinlicher wird es, dass man etwas besonders schnell schafft. (Vielleicht gerade in Kämpfen gut geeignet.)

    (Anmerkung: Die Wahrscheinlichkeiten werden wohl etwas niedriger ausfallen. wer mit 7 Würfeln würfelt davon 2 6er hat, die anderen 5 Würfel aber eine 1 zeigen, dann kann es passieren, dass man den Wurf nicht schafft und somit der kritische Erfolg ungültig wird.) Da die Schwierigkeiten aber variieren, kann ich das nicht in die Berechnung einpflegen.)

    #3740
    NOVAteam
    Verwalter

    Die Abstimmung ist offen.

    Abstimmung zum Update 2.1: Der kritische Wurf


    Das Ergebnis ist nicht bindend für uns. Aber es ist logisch, dass wir große Mehrheiten berücksichtigen.

Ansicht von 13 Beiträgen - 31 bis 43 (von insgesamt 43)
  • Das Thema „[Spielsystem] Der kritische Wurf“ ist für neue Antworten geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.