[Schiffe] Feldantriebe

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Schiffe] Feldantriebe

  • Dieses Thema hat 57 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Jahre, 1 Monat von NOVAteam. This post has been viewed 8703 times
Ansicht von 13 Beiträgen - 46 bis 58 (von insgesamt 58)
  • Autor
    Beiträge
  • #4220
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Schneller Vorschlag für so eine HardCap-Liste:

    00 40.000
    01 60.000
    02 80.000
    03 100.000
    04 120.000
    05 140.000
    06 160.000
    07 180.000
    08 200.000
    09 220.000
    10 240.000
    11 250.000

    #4229
    NOVAteam
    Verwalter

    balu, dein Vorschlag klingt gut, aber ich verstehe die GSTP-Sache nicht. Reden wir jetzt von 5% der GSTP als GSTPV oder von bis zu 40?
    Hast du hier auch mal ein Polaris und ein Optima-Beispiel?

    #4246
    wondalfo
    Teilnehmer

    Ich denke wir sollten uns erst mal entscheiden, wie wir das Problem lösen wollen.
    1) Durch eine Hardcapliste
    2) Durch eine entsprechende Formel mit Potenzen.

    #4374
    NOVAteam
    Verwalter

    So, um das ewige Thema wieder einmal aufzugreifen;)
    Hier ein Test von Balus Regel:
    „Der Feldantrieb funktioniert wie der EMAP-Antrieb, allerdings mit 5% pro 1000GSTP bis zu einem Maximum von 40%.“
    Mit (von mir etwas angepassten) Editor:
    Preis: TL*200
    TL: min. 20 max. 60
    Gewicht/GSTPV: 0.3t – 3t -1TL pro 0.3t
    Feldgeschwindigkeit: 60.000m/s bis 250.000m/s +3 TL pro 10.000m/s
    REV/GSTPV: 10 bis 150 -1TL pro 10
    Resistenz/GSTPV: 10 bis 100 +1TL pro +10

    Konstruiert folgender TL 45-Antrieb:
    Preis: 9.000
    Gewicht/GSTPV 0.6t
    Feldgeschwindigkeit 160.000km/s
    REV/GSTPV: 20
    Resistenz/GSTPV: 10
    Eingebaut in den Starfighter (150 GSTP, bedeutet bei 5% 8 GSTPV Antrieb)
    -> 72.000 St, REV 160, Resistenz 80, 4,8t, 160.000km/s
    Im Original: 12 GSTPV, 180 REV, 4t, 55.200 St, 152.000 km/s
    Eingebaut in Optima 10 (1.000 GSTP, bedeutet bei 5% 50 GSTPV Antrieb)
    -> 450.000 St, 1.000 REV, 30t, Resistenz 500, 160.000 km/s
    Im Original: 180.000 St, 20 GSTPV, 3.600 REV, 10t, 56.000 km/s
    Eingebaut in ein Großschiff (10.000 GSTP, bedeutet 40% -> 4.000 GSTPV Antrieb)
    -> 36 Mio St, 80.000 REV, 2400t, …. man sieht das ganze wird etwas übel…

    Konstruiert folgender TL 20-Antrieb:
    Preis: 4.000
    Gewicht/GSTPV: 0,3t
    Geschwindigkeit: 70.000 km/s
    REV/GSTPV: 10
    Resistenz/GSTPV: 30
    Eingebaut in Starfighter, 8 GSTP
    32.000 St, REV 80, Resistenz 240, 2,4t,
    Eingebaut in Optima, 50 GSTP
    200.000, REV 500, Resistenz 1.500, 15t
    Eingebaut in Großschiff, 4.000 GSTP
    16 Mio, REV 40.000, 1200t

    Beobachtung: Schnelle Antriebe wären also nach diesem System keine Frage der Menge, die man einbaut, sondern des TL.
    Für große Schiffe entwickelt sich ein Feldantrieb zu einer sehr teuren und platzbrauchenden Angelegenheit.
    Für Kreuzer etc. werden Feldantriebe lächerlich.

    Mit Ausnahme für sehr große Schiffe mag ich das System eigentlich.

    Folgender VOrschlag: 5% gilt für jede Schiffsgröße. Ist auch eine VEreinfachung.

    Idee: Die Prozentzahl (also wenn wir bei stets 5% bleiben) ergibt die maximal mögliche geschwindigkeit. Man kann den Antrieb auch
    kleiner einbauen, falls gewünscht, wobei sich die Maximalgeschwindigkeit reduziert. Pro 1% weniger um 20%.
    Baue ich also nur 3% ein, verliere ich 40%.
    Beispiel: Optima mit TL 45-Antrieb, aber bei 2% GSTP (20 GSTPV, wie im Original).
    maximale Feldgeschwindigkeit sinkt um 60% auf 64.000km/s. 180.000 St, 400 REV, 12t, Resistenz 200.

    #4381
    wondalfo
    Teilnehmer

    Das löst aber mein Problem nicht zumindest nicht mit der festen 5% Regel. Ich kann einen TL60 Antrieb mit 250.000km/s und REV 60/GSTPV bauen. Warum soll ich in eine Großschiff mit 10.000 GSTP nur einen 100 GSTP Antrieb (REV 6000, 50.000km/s) einbauen, wenn ich auch einen 500 GSTP Antrieb (REV 30.000, 250.000km/s) haben kann. Der Treibstoffverbrauch des Feldantriebs pro km ist identisch und mit dem zweiten Antrieb brauche ich nur ein fünftel der Zeit, kann also fünfmal soviel Geld verdienen. Damit habe ich die Anschaffungskosten in beiden Fällen in der gleichen Zeit verdient und danach ist mein Profit mit dem zweiten Antrieb 5x so hoch.

    #4383
    wondalfo
    Teilnehmer

    Ich finde die Idee die Geschwindigkeit an den TL zu koppeln und nicht an die Einbaugröße gut. Ich würde nicht vereinfachen, würde aber Balus Skala strecken. Also nicht 5% pro 1000 GSTP sondern 5% pro 2000 oder 3000. Das ist deine Designentscheidung Daniel, ab welcher Größe sollen Schiff deutlich langsamer unterwegs sein. Ab dort musst Du die GSTP Zahl einsetzen, da sich der Aufwand von 5% nach 10% ja verdoppelt. Bei 3000 erstreckt sich der Breich der Variation vom Frachter (3000) bis zum Großfrachter, Großtanker, schweren Kreuzer (24.000GSTP), darüber sind alle gleich langsam bei gleichem TL.

    #4388
    NOVAteam
    Verwalter

    Wenn ein Acamar-Schlachtschiff 40% seines Platzes für den Antrieb braucht, hat es keinen mehr für Waffen und all die anderen Systeme. Dafür wäre es halt über 200.000 km/s schnell (weil sicherlich TL 50-60 beim Feldaantrieb) und total schnell am Ort des Geschehens, wo es dann auf eine Raumstation trifft, die plötzlich ein ernstzunehmender Gegner ist, wo sie vorher nur lästig war.
    Ähnliches gilt auch für die Kreuzer der Nero-Klasse (gefeatured auf dem Flyer von 2014).

    Fazit: Wenn diese Regelung also so ein soll mit bis zu 40%, dann muss es auch für Designer geben, diese abzusenken auf Kosten der Geschwindigkeit.

    Möglich wäre eine Regelung wie: Man errechnet den Prozent-Verlust der reduzierten Prozentzahl, um den gleichen Prozent-Verlust reduziert sich die Feldgeschwindigkeit.
    Das ist blöd, weil umständlich. Andererseits wird es für Spielgruppen kaum Thema sein, da wohl die wenigsten SC Schiffe mit 2.000, 3.000 GSTP fliegen.

    #4400
    wondalfo
    Teilnehmer

    Ja genau, man muss nicht 40% voll machen, man kann beliebig darunter bleiben. Ein Acamar Schlachtschiff würde wahrscheinlich schon wegen des exorbitanten REVs deutlich weniger einbauen und z.B. nur 8% seiner GSTP mit Feldantrieb füllen. Dann wäre seine Feldgeschwindigkeit 8%/40% = 1/5 der maximalen also 40.000 bis 50.000km/s. Und schon stimmt der Fluff wieder.
    Ich sehe kein Probleme aus folgenden Gründen.
    1. Man rechnet nicht mit Prozentzahlen sondern mit GSTP bzw. GSTPV
    2. So große Schiffe baut niemand von Hand, sondern immer mit einem Tool
    3. Die Rechnung wird genau einmal durchgeführt, dann steht das Ergebnis fest.
    4. Die Formel ist mathematisch nicht komplizierter als die bisherige Teilgeschwindigkeitsformel

    Fazit ich bin für diese Lösung. Daniel muss nur nochmal in sich gehen und festlegen in welchen GSTP-Schritten der Anteil steigen soll. Ich wäre für 5% alle 3000GSTP.

    #4410
    NOVAteam
    Verwalter

    Die Schritte (+5% alle 1000, 2000 oder 3000 GSTP) muss ich anhand der bestehenden SChiffsmodelle prüfen, das wird eine Weile dauern. Ziel ist, nahe an den aktuellen Werten zu bleiben.

    #4747
    NOVAteam
    Verwalter

    So, ich habe nun nach vielen Stunden Arbeit hierzu ein Update.
    Ich habe wahnsinnig viel herumgerechnet und gebastelt und das obige letzte Modell durchexerziert, war aber nie zufrieden. Alles folgende unter der Annahme, dass Feldprojektor und Feldspulen zwar fluffmäßig erhalten bleiben, aber in der Ausrüstung als „Feldantrieb“ auftauchen. Reminder: Manövertriebwerke müssen in diesem Falle auch angepasst werden, damit den Schiffen nicht die Steuerung massiv wegsackt.
    Nun habe ich diesen Vorschlag erarbeitet:

    In Zukunft nimmt der Antrieb 5% der Schiffs-GSTP ein. Die Feldgeschwindigkeit ist an die Objektgröße gekoppelt, und zwar wie folgt:
    Objektgröße/ Feldgeschw.
    0 10.000 km/s
    1 20
    2 30
    3 40
    4 50
    5 60
    6 70
    7 80
    8 90
    9: 100.
    10+: 110.000 km/s

    Der Feldantrieb-Editor sieht nun so aus:
    Preis/GSTPV: TL*600 (verdreifacht, wegen Projektor inbegriffen)
    TL: min. 20 max. 60
    Gewicht/GSTPV: 0.3t – 3t; -1TL pro 0.3t
    Feldgeschwindigkeit-Faktor: 1 bis 2,5; +3 TL pro 0,1
    REV/GSTPV: 10 bis 150; -1TL pro 10
    Resistenz/GSTPV: 10 bis 100; +1TL pro 10

    Da ich die Katalogschiffe schon mit einem anderem Modell bei 5%-Schiffs-GSTP durchgerechnet habe, müsste es ungefähr hinkommen. Die Optima 10 wird einige GSTP mehr an den Antrieb verlieren. Für den NEro-Kreuzer vom Flyer und das Acamar-Schlachtschiff aus TS kommt es leider nicht hin. Aber die müssen dann eben noch einmal völlig neu aufgestellt werden. Im Update werden alle Basisbuch-Schiffe noch einmal neu gelistet mit den Änderungen durch 2.1 (ist ja nicht nur der Feldantrieb)

    #4753
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Gefällt mir auf den ersten Blick. Manövertriebwerke müssen imo nicht angepasst werden, die sind ohnehin spottbillig und waren immer schon die bessere Investition, wenn man hohe Steuerungswerte wollte.

    #4782
    NOVAteam
    Verwalter

    Da ich von der komplizierten Berechnug der „Steuerung“ weg möchte, müssen manövertriebwerke sowieso angepasst werden.
    Wenn sonst keine Stimmen mehr dazu, wird das ganze (endlich!) am Wochenende geschlossen;)

    #4793
    NOVAteam
    Verwalter

    Unglaublich, aber wahr:)
    THEMA GESCHLOSSEN:)

Ansicht von 13 Beiträgen - 46 bis 58 (von insgesamt 58)
  • Das Thema „[Schiffe] Feldantriebe“ ist für neue Antworten geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.