[Schiffe] Feldantriebe

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Schiffe] Feldantriebe

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 58)
  • Autor
    Beiträge
  • #3818
    Saalko
    Teilnehmer

    Ich komme mit der Beschreibung des Feldantriebes nicht klar. Einfach weill man mit Gravitation argumentiert, was aber eine Beschleunigungskraft ist, man in NOVA aber nicht beschleunigen muss. Darum würde ich das ganze komplett weg von der Gravitation ziehen. (Boah was für ein Schenkelklopfer ;P )

    Der Feldantrieb ist ein Nebenprodukt der Antigravitationtechnik, ist jedoch nicht mit der in Antigravitationspistolen zu vergleichen. Die Masse eines Raumschiffes wird verzehrt, die Gravitationskräfte einzelner Atome wird gegeneinander aufgehoben wodurch sie sich gegenseitig aufheben und die reale Masse eines Objekts 0 beträgt. Der Feldantrieb erzeugt ein Feld welches die Masse innerhalb des Schiffes daran hindert einfach zu zerstäuben. Zu diesem Zweck gibt es im Bug eines Schiffes eine Zentrale Steuereinheit und im ganzen Schiff verstreut Feldprojektoren die das Feld kontrollieren und steuern.

    Während das Feld die Masse in seinen Bahnen hält, genügt ein winziger Schubs durch die Manövertriebwerke um das Massenlose Objekt auf seine Fluggeschwindigkeit zu bringen. Manöver die das Schiff ruckartig zum Stillstand bringen oder eine 180° kehrtwende vollführen sind problemlos möglich, da die Massenträgheit ausgeschaltet wurde.

    Das Feld ist jedoch sehr sensibel wodurch es nicht möglich ist die Geschwindigkeit zu reduzieren. Auch der Ausfall eines Feldprojektors kann das Schiff während des Feldfluges auseinander reißen.

    Kleine Objekte (ca. 1/100 GSTP) Wie Raketen und andere Projektile die sich in das Feld bewegen werden in kürzester Zeit sprichwörtlich atomisiert. (Energiewaffen können während des Feldfluges jedoch Problemlos das Massenfeld passieren und das Raumschiff beschädigen). Größere Objekte wie Raumschiffe oder Asteroiden können ebenso das Raumschiff (mit reduzierter Masse/Schaden) treffen, wodurch das Feld beeinträchtigt werden kann und schlimmsten Fall das Feld kollabieren lässt und das Raumschiff samt Besatzung im Weltall auf atomarer Ebene verteilt.

    (Ich finds so in der Art nett, und die bestehenden Regeln bleiben bestehen.)

    #3819
    NOVAteam
    Verwalter

    Antigravitationstechnik haben Terraner nicht entwickelt.
    Als Antigravitation gibt es EMAP, was eine „Fake“-Antigrav-Techni ist.
    Volon-Kristalle sind die einzige natürliche Antigrav-Quelle, die zudem sehr selten ist.

    Natürlich kann ich die Beschreibung des Feldantriebes noch einmal überarbeiten und versuchen, besser zu erklären in 2.1.
    Ich würde es auch einfach nicht so kompliziert machen. FÜr mich ist in NOVA Fiction wichtiger als Science:
    Der Projektor erzeugt vor dem SChiff eine Gravitationsquelle, also eine künstliche Masse. Wie das geht ist uns egal. Der Physikalische Effekt ist, dass das SChiff darauf beschleunigt wird.
    Damit es nicht auf die Masse Fällt wie ein Flugzeug auf die Erde und zerschellt, dafür gibt es die Spulen. Die beugen und stabilisieren das Gravitationsfeld um die Masse herum, wie eine Blase. Dadurch wird verhindert, dass das SChiff „aufschlägt“.

    #3821
    Bernd
    Teilnehmer

    Die Herleitung von Saalko geht wahrscheinlich auch ( das wäre dann die erwähnte Raumkrümmungstech ), ist aber recht lang.

    Mir persönlich gefällt die Vorstellung eines Feldes um das Schiff herum. Irgendwie eine Mischung aus einem Luftkissenboot ( Feldspulen ) und einen Schaufelraddampfer ( Feldprojektor ). Aber, wenn wir bei der Gravitationsquelle bleiben, muss der Flufftext eventuell nur leicht angepasst werden.

    #3824
    NOVAteam
    Verwalter

    Da müsste vor allem das Thema „Einsatz als Manövriermittel“ raus, und halt etwas vereinfachter geschrieben, denke ich.

    #3830
    Bernd
    Teilnehmer

    Feldantriebe 2.1 – Prototyp

    So, wie angekündigt hier der erste Editor zur Ansicht. Feintuning fehlt noch, bitte durchsehen und kurze Gedanken äußern. Einige meiner Hintergrundgedanken stehen unten bereits über den Beispielsystemen.

    Name ————————- Feldantriebs-Editor
    Hersteller ——————- allgemein
    Legalität ——————– A
    Techlevel ——————– min. 20 bis max. 60
    Preis / GSTPV (St) ———– TL x 1.000
    Gewicht/GSTPV —————- 0,3t; max. 3t; -2 TL pro 0,3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV ———- 1; max. 100; +1 TL pro 1
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV —- 1.000km/s; max. 10.000km/s; +10 TL pro 1000km/s
    REV/GSTPV ———————20; max. 400; -1 TL pro 20
    Resistenz/GSTPV —————10; max. 100; +1 TL pro 10

    Facts & Thoughts

    Mindestgröße des Antriebes sind 20 GSTPV.
    Preis wurde angehoben – ich würde ihn fast noch teurer machen.
    Gewicht entspricht den kombinierten Originalsystemen. Mindestgewicht des Antriebes somit 6t bei 20 GSTPV.
    Maximale Feldflug-GSTP bei minimaler Größe des Antriebes : 2.000 GSTP.
    Minimale Feldgeschwindigkeit bei minimaler Größe des Antriebes : 20.000km/s.
    Möglicher Gesamt-REV wurde im Vergleich zu den Originalsystemen angehoben, um mehr Spielraum zu ermöglichen. Minimalverbrauch bei 20 GSTPV : 400 REV.
    Resistenz liegt unter den kombinierten Originalsystemen, um den Antrieb als Ziel für Beschuss attraktiver zu machen und das schnelle Rechnen zu vereinfachen.

    Beispielsysteme ( für die minimale Antriebsgröße x 20 nehmen ) – Rechenfehler nicht ausgeschlossen

    TL 20
    Gewicht/GSTPV 0,3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 13
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 1.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 20
    Resistenz/GSTPV 10

    TL 30
    Gewicht/GSTPV 3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 50
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 1.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 200
    Resistenz/GSTPV 90

    TL 40
    Gewicht/GSTPV 1,5t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 20
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 5.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 200
    Resistenz/GSTPV 10

    TL 50
    Gewicht/GSTPV 3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 10
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 8.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 200
    Resistenz/GSTPV 10

    TL 60
    Gewicht/GSTPV 3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 10
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 10.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 400
    Resistenz/GSTPV 10

    #3831
    NOVAteam
    Verwalter

    kurzer zwischenruf: bei Gewicht sollte immer -1 TL pro einheit, maximal -10TL herausholbar sein. das ist bei fast allen editoren so, und wo es nicht so ist, ist es schlechtes game design;)

    #3832
    Bernd
    Teilnehmer

    Das kommt darauf an, ob es Auswirkungen auf die Steuerung hat oder nicht. In diesem Fall muss ich an einer anderen Schraube drehen, damit es wieder hin kommt.

    #3833
    Bernd
    Teilnehmer

    Feldantriebe 2.1.1

    UPDATE

    Name ——————————– Feldantriebs-Editor
    Hersteller ————————— allgemein
    Legalität —————————- A
    Techlevel ————————— min. 20 bis max. 60
    Preis / GSTPV ( St ) ————– TL x 1.000
    Gewicht/GSTPV —————— 0,3t; max. 3t; -1 TL pro 0,3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV ———- 1; max. 100; +1 TL pro 1
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV —- 1.000km/s; max. 10.000km/s; +10 TL pro 1000km/s
    REV/GSTPV ———————–10; max. 400; -1 TL pro 10
    Resistenz/GSTPV —————–10; max. 100; +1 TL pro 10

    Facts & Thoughts

    Mindestgröße des Antriebes sind 20 GSTPV.
    Preis wurde angehoben – ich würde ihn fast noch teurer machen.
    Gewicht entspricht den kombinierten Originalsystemen. Mindestgewicht des Antriebes somit 6t bei 20 GSTPV.
    Maximale Feldflug-GSTP bei minimaler Größe des Antriebes : 2.000 GSTP.
    Minimale Feldgeschwindigkeit bei minimaler Größe des Antriebes : 20.000km/s.
    Möglicher Gesamt-REV wurde im Vergleich zu den Originalsystemen angehoben, um mehr Spielraum zu ermöglichen. Minimalverbrauch bei 20 GSTPV : 400 REV.
    Resistenz liegt unter den kombinierten Originalsystemen, um den Antrieb als Ziel für Beschuss attraktiver zu machen und das schnelle Rechnen zu vereinfachen.

    Beispielsysteme ( für die minimale Antriebsgröße x 20 nehmen ) – Rechenfehler nicht ausgeschlossen

    TL 20
    Gewicht/GSTPV 0,3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 13
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 1.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 30
    Resistenz/GSTPV 10

    TL 30
    Gewicht/GSTPV 3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 50
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 1.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 250
    Resistenz/GSTPV 50

    TL 40
    Gewicht/GSTPV 1,8t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 20
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 4.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 200
    Resistenz/GSTPV 60

    TL 50
    Gewicht/GSTPV 2,7t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 10
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 8.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 300
    Resistenz/GSTPV 10

    TL 60
    Gewicht/GSTPV 3t
    Feldflug-GSTP/GSTPV 9
    Feldgeschwindigkeit/GSTPV 10.000km/s
    Energieverbrauch/GSTPV 400
    Resistenz/GSTPV 10

    #3835
    Saalko
    Teilnehmer

    Habe ich das richtig verstanden, dass umso mehr der Antriebe an hat, umso schneller kann man fliegen? Das würde kleine Schiffe benachteiligen, da große Schiffe „eh“ mehr Antriebe brauchen um das ganze Schiff ab zu decken. (Wenn ich das mißverstanden habe, dann entschuldigt.)

    Ich würde die Zeile Feldgeschwindigkeit/GSTPV so abändern:
    maximale Feldgeschwindigkeit —- 2.500km/s; max. 250.000km/s; +1 TL pro 2.500km/s

    Sprich ein Raumschiff fliegt maximal so schnell im Feldflug wie die maximale Feldgeschwindigkeit des kleinsten Generators es zulässt.
    Ansonsten gefällt es mir schon gut.

    #3837
    Bernd
    Teilnehmer

    Ja, das ist korrekt, aber das sollte sich mit Kosten, Platz und Verbrauch relativieren. Schnell fliegen mit Dickschiff verschlingt Ressourcen. Daher habe ich die Skalierung der Geschwindigkeit klein gehalten.

    Für den Schiffseditor ist diese Lösung obendrein einfachen und für den Hand-Bastler meiner Ansicht nach auch, da ich nicht nach dem kleinsten Teil suchen muss sondern einfach Geschwindigkeit x GSTPV nehme und gut ist. Es sollten eh alle vom selben Typ sein ( hätte ich erwähnen sollen, dachte das wäre offensichtlich ).

    #3840
    NOVAteam
    Verwalter

    interessant wäre, diesen editor auf die schiffe im Basisbuch/TS mal loszulassen.

    #3844
    Bernd
    Teilnehmer

    Kann ich am Wochenende angehen. Hast du die.nss-Dateien für den Editor ? Dann kann ich mir die Systeme selbstständig heraussuchen.

    #3863
    NOVAteam
    Verwalter

    vom basisbuch nicht, da gibt es nur eine Excel. Aber von TS. Ich schicke dir zu was ich hab.

    #3882
    wondalfo
    Teilnehmer

    Ich habe das Thema erst jetzt wieder gefunden, leider habe ich gerade nicht die Kapazitäten um zu durchdenken, was diese Änderungen mit meinen Argumenten macht. Wenn Du aber sowieso den Editor schon gemacht hast, würde ich mich freuen, wenn Du von den TS Schiffen oder einigen davon zwei Varianten machen könntest. Zum einen die Original Variante als Feldfluggeschwindigkeit wie im Buch und zum anderen bei gleichem TL den Feldflugantrieb so weit vergrößern, dass die Maximalgeschwindigkeit (250.000km/s bleibt, oder?) erreicht wird. Dann einfach mal die Reichweite mit einer Tankfüllung ausrechnen….
    Oder Du verteilst den Editor und die nss Dateien und ich mache es selber.

    Würde mich freuen Wolfgang

    #3951
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Folgendes ist mir heute in den Sinn gekommen, wenn man den Spritverbrauch des Feldantriebs mit Feldgeschwindigkeit/100.000 multipliziert, wird es automatisch teuerer schneller zu fliegen und es gibt sogar noch einen niedrigeren Verbrauch für die ganz langsamen. Der Faktor skaliert automatisch mit und ließe sich durch ein + oder – nochmal zusätzlich justieren. Dem Ruf nach weniger Formeln wird er nicht gerecht, aber wen diese Sache interessiert, der spielt sowieso mit simulationistischem Ansatz und wer das eine will, muss das andere bekanntlich mögen.
    Außerdem ist es so möglich, die Sache anzugehen, ohne gleich den ganzen Editor umstellen zu müssen. Der REV des Antriebs gibt dann die Effizienz des Bauteils unter „normbedingungen (also 100.000km/s) wieder.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 58)
  • Das Thema „[Schiffe] Feldantriebe“ ist für neue Antworten geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.