Psi-Schwelle

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 Psi-Schwelle

Schlagwörter: 

  • Dieses Thema hat 27 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre, 1 Monat von NOVAteam. This post has been viewed 4447 times
Ansicht von 13 Beiträgen - 16 bis 28 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #3685
    NOVAteam
    Verwalter

    welche Werte meinst du da?

    #3689
    Saalko
    Teilnehmer

    Doppelter Paranormik Wert ist extrem hart. Da ja dann auch die Punkte aus dem Spezialgebiet verdoppelt werden.

    Der Techniker hat es so schwer, so hoch die die halbe Technologie ist. Bei 40 wird es ziemlich hart. Aber auch für Startchars machbar, mit Werkzeugen und Werstätten.

    Der Paranormiker hat aber keine Möglichkeit des „vereinfachens“. Im Gegenteil er hat (gerade am Anfang) Einen Malus von -3 oder -4 (Da man höher kaum mit Sartcharakteren steigern darf.)

    Hinzu kommt noch, dass der Techniker maximal Psychische Energie „ausgibt“ wenn er unter Stress arbeitet. Die erholen sich recht schnell. Der Paranormiker hingegen muss PNE ausgeben die sich (vergleichsweise) langsam regenerieren.

    Aber wenn man den Startwert durch 2 teilt anstelle von /4 (Dann sollte das allerdings auch bei der Charerschaffung 1.3.4 unter Punkt 5) nach der Formel: ((Is+Em)/2+Parapsychologiewert)
    Oder man macht eine Unterscheidung
    (Is+Em)/2 bzw. Parapsychologie Spezialgebietewert (je nachdem was höher ist, der Erste Wert steht für die „natürliche“ Resistenz gegen Paranormik, der 2. Wert für eine spezielle Schulung gegen Paranormale Ereignisse.)

    #3703
    NOVAteam
    Verwalter

    Die Punkte aus dem Spezialgebiet werden nicht verdoppelt: Paranormik-Wert, nicht Parapsychologie-Wert oder sonstwas.
    Wer Parapsychologie hat und damit höher kommt, könnte diesen Wert geltend machen.

    #3748
    NOVAteam
    Verwalter

    Ich bin mir unsicher. Soll hierzu auch eine Abstimmung erfolgen?
    Die Vorschläge im Raum:

    1. es bleibt wie es ist
    2. (doppelter)Paranormik-Wert (Bzw. Mittelwert aus Is/Em)
    3. Parapsychologie als „Zivilisationsspezialgebiet“ für fast alle terranischen Zivilisationen (wobei man da schaun müsste, was der ausgleich wäre für die, die es nicht haben)

    Einigkeit herrscht denke ich darüber, dass fehlgeschlagene Eingriffe bemerkt werden. Ich persönlich glaube, dass über 2. große Einigkeit herrscht.

    #3815
    NOVAteam
    Verwalter

    Hallo
    Also ich würde bis Sonntag, 23:59, eure Vorschläge für die Abstimmung sammeln, wenn ihr welche hinzufügen wollt. Meine sehen so aus:

    Wie soll die Psi-Schwelle zustande kommen?

    Variante 1: Alles bleibt, wie man es aus Edition 2.0 kennt.
    Variante 2: Als Psi-Schwelle gilt der Paranormik-Wert. Wird mit Spezialgebieten gespielt, gilt der Mittelwert aus Is/Em. Das Spezialgebiet „Parapsychologie“ erhöht die Psi-Schwelle nicht mehr.

    #3817
    Saalko
    Teilnehmer

    Variante 3 gefiel mir ganz gut.

    Die natürliche Psi-Schwelle eines Wesens ist (Is+Em)/2.
    Leute die ein paranormales Training absolviert haben verlieren diese natürliche Psi-Schwelle. Ihre Psi-Schwelle ist ihr aktueller Wert in Paranormik. (Leute ohne einen Wert in Paranormik und lediglich Sensitiv veranlagte Wesen)

    (Is+Em)/4+Paranormik. (Paranormiker, (Leute mit einem Wert in PNE) und Leute die einen Wert in Paranormik haben.)

    #3822
    NOVAteam
    Verwalter

    Ich versteh das nicht so ganz.

    Der aktuelle Wert in Paranormik ist Doch (IS+EM)/2 ohne Spezialgebiete und die Hälfte bei Spezialgebiete? Deine letzte Aussage

    (Is+Em)/4+Paranormik. (Paranormiker, (Leute mit einem Wert in PNE) und Leute die einen Wert in Paranormik haben.)

    heißt für mich: (Is+Em)/4+(IS+EM)/2 (ohne Spezialgebiete) und (Is+Em)/4+(IS+EM)/4 (mit spezialgebiete.
    Oder meinst du das Spezialgebiet „Parapsychologie“?
    Das wiederum ercheint mir nach einem seltsamen und vor allem einzigartig im System vorkommenden Konstrukt, dass man Spezialgebietpunkte auf irgendwas anderes packt.
    Bin gegen Sonderkonstrukte.

    #3825
    Saalko
    Teilnehmer

    Ja natürlich Parapsychologie nicht Paranormik. Und ist der Wert in Parapsychologie nicht Paranormik ((Is+Em)/4) + das Spezialgebiet Parapsychologie.

    Sprich

    Wenn man PNE besitzt oder das Spezialgebiet Parapsychologie gelernt hat, dann ist die Psischwelle gleich dem Kenntniswert in Paraosychologie.
    Für alle anderen (inklusive Sensitve) ist es der doppelte Kenntniswert in Paranormik. ((Is+EM)/4)*2) oder kurz (Is+Em)/2

    #3827
    NOVAteam
    Verwalter

    Ok vielleicht kannst es nochmal schön formulieren für die Abstimmung, die ich Mittwoch dann online stelle:)

    #3829
    Saalko
    Teilnehmer

    Also mein Vorschlag Variante 1:

    Auf Seite 409f unter dem Punkt: „Verteidigung gegen Paranormik und Misserfolg“ wird Parapsychologie komplett aus de Text gestrichen: (Sprich das Wort wird entfernt. Nur noch Paranormik ist die Psyschweele)

    Als Optionalregel wird hinzugefügt:
    Modul: Paranormales Training.
    Es gibt Personen die haben gelernt sich gegen Paranormale Dinge ab zu schirmen. Diese können ihren Spezialgebietswert als Psischwelle anstelle ihres Paranormik Kenntniswertes nutzen.

    Variante 2 ohne Modul:
    Originaltext Seite 409f:

    Bei Aktionen aus den Spezialgebieten „Mentalmanipula-
    tion“, „Telepathie“ und „Esoterik“ gilt normalerweise der
    „Paranormik / Parapsychologie“-Wert des Ziels als Er-
    folgsschwelle für Tests – die so genannte Psi-Schwelle.
    Bei Nicht-Paranormikern versteht man hierunter vor al-
    lem eine Konditionierung gegen übersinnliche Einflüsse.
    Lässt das Ziel die Aktion zu (wenn man vielleicht möchte,
    dass der Paranormiker ihm seine Gedanken überträgt),
    dann gilt die halbe Psi-Schwelle. Das Ziel entspannt sich
    und macht seinen Geist frei, um dem Paranormiker seine
    Arbeit zu erleichtern.

    Änderungsvorschlag:
    Bei Aktionen aus den Spezialgebieten „Mentalmanipula-
    tion“, „Telepathie“ und „Esoterik“ gilt normalerweise der
    „Paranormik / Parapsychologie“-Wert des Ziels als Er-
    folgsschwelle für Tests – die so genannte Psi-Schwelle.
    Dies gilt für alle Personen die nicht in der Paranormik geschult wurden, inklusive Sensitiver Paranormiker.
    Beim Spiel mit Spezialgebieten wird für Leute die geschult in der Paranormik sind, ihr Parapsychologie Spezialgebietswert als Psi-Schwelle genutzt.
    Bei Nicht-Paranormikern versteht man hierunter vor al-
    lem eine Konditionierung gegen übersinnliche Einflüsse.
    Paranormiker haben hingegen ihren Geist für das Paranormale geöffnet.
    Lässt das Ziel die Aktion zu (wenn man vielleicht möchte,
    dass der Paranormiker ihm seine Gedanken überträgt),
    dann gilt die halbe Psi-Schwelle. Das Ziel entspannt sich
    und macht seinen Geist frei, um dem Paranormiker seine
    Arbeit zu erleichtern.

    #3842
    NOVAteam
    Verwalter

    ich würde deine zweite variante in die abstimmung nehmen, wenn das für dich ok ist. Bei der ersten noch mit einem zusätzlichen regelmodul für so eine kleine Regelung, das erscheint mir nicht sinnig.

    #3867
    Saalko
    Teilnehmer

    Ja ist in Ordnung. die 1. Variante gefällt mir auch nicht so gut. Die 2. ist etwas genauer. 🙂

    Hatte den gedankengang nur schonmal gefasst. und wollt ihn dann nicht wieder löschen.

    #3870
    NOVAteam
    Verwalter

    Posting Geschlossen und Abstimmung eröffnet:)

    Abstimmung zum Update 2.1: Eine neue Psi-Schwelle?

Ansicht von 13 Beiträgen - 16 bis 28 (von insgesamt 28)
  • Das Thema „Psi-Schwelle“ ist für neue Antworten geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.