[Implantate] Implantate blocken

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Implantate] Implantate blocken

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #4707
    NOVAteam
    Verwalter

    Oft mag es vorkommen, dass Behörden oder andere Autoritäten implantierte Waffen verbieten und entweder keine Einreise zulassen, oder sie zumindest für die Dauer des Aufenthalts blockieren. Dazu gibt es folgende Möglichkeiten:

    Sperrprogramm
    Ein Sperrprogramm sorgt dafür, dass das Implantat vom System nicht mehr angesteuert werden kann. Je nach Qualität das Programmes kann es natürlich dafür (ungewollt) sorgen, dass auch andere Implantate gestört werden oder Probleme verursachen. Man orientiere sich an der „Firewall“, insbesondere wenn es darum geht, die Sperre unerlaubt zu umgehen. Sperrprogramme sind die häufigste Vorgehensweise, gerade in den großen Reichen, allen voran im Syndikat und Protektorat von Vendar.

    Sperrnagel
    Umgangssprachlich „Downer Nail“ oder „Downer“ genannt, kommt dieses mechanische Hilfsmittel dort zum Einsatz, wo es weniger zimperlich zugeht und Hochtechnologie fehlt oder selten Sperrsoftware bzw. IT-Experten zur Hand sind: Bei Piraten, im Valbaro-Rift, teils im Marginum, in der Konföderation oder Allianz. Der Nagel wird mit einer Druckluftpistole in die Körperpartie getrieben, in der sich das Implantat befindet (1W6 Schaden, Wunde F). Dort unterbricht er die Stromzufuhr. Es liegt an den Fähigkeiten des Pistolen-Bedieners (und ob z.B. zuvor gescannt wurde), wie gezielt die Maßnahme ist. Unkontrollierte Zuckungen der Körperpartie sind aber fast immer die Folge (zusätzliche Behinderung, z.B. bei Fuß/Hand -1, bei Arm/Bein -2). Rabiatere Zeitgenossen setzten gerne einfach auf Verdacht schon ein, zwei Nägel mehr, wenn sie unschlüssig sind, ob die Ausrüstung wirklich geblockt wurde. Der Anker wird über die Pistole auch wieder gezogen, wobei die Pistole entweder mit einem mechanischen Schlüssel oder eine Codierung gesichert ist. Danach kann repariert werden. Der Sperrnagel kann auch unerlaubt entfernt werden. Die Operation ist je nach Nagel tückisch (Widerhaken oder andere Verankerungen) und kann schnell tödlich enden, wenn der Nagel eine kleine Sprengladung besitzt.
    Manche Sperrnagel besitzen auch einen Peilsender für die Sicherheitskräfte.
    TL 20, 1.000 St pro Nagel

    EMP-Trichter
    Die rabiateste Methode ist das Verwenden eines speziellen Aufsatzes für EM-Pulser. Der Trichter wird an die Mündung des Pulsers geschraubt und auf den Körper aufgesetzt. Er dämpft den EMP und grenzt ihn gleichzeitig ein. Der Puls (nur Grundschaden der Waffe) beschädigt dabei die getroffene Körperregion schwer. Die getroffenen Implantate müssen anschließend repariert werden.
    TL 25, 2.000 St

    Strukturnaniten
    Strukturnaniten werden gezielt modifiziert, so dass sie eine lange Effektdauer aufweisen und sich nur auf einen Körperbereich konzentrieren. Hier bilden die Nanobots Konglomerate an Datenleiterbahnen und Energieweichen, leiten Strom und Daten um bzw. „ins Leere“ (verursachen dadurch einen Kb-Abzug von -1) . Das ist ein sehr schonendes Sperrverfahren, denn die Naniten gehen nach ihrem Einsatz in die Blutbahn über und werden schließlich ausgeschieden. Bei Artifikanten lösen sie sich einfach und werden damit Teil von Staub.
    TL 30, 1g, Effektdauer 24h („permanent“), Stresszuwachs +1, Kb -1, 2.000 St

    Ionentape
    Das Imperium verlässt sich aufgrund syndikatischer Softwareüberlegenheit auf Ionentapes. Ein solches Band setzt einen gepulsten Ionenstrom ab, der die Energie in der Nähe unspezifisch „aufsaugt“ und den eigenen Betrieb damit aufrecht erhält. Es kann einerseits wie eine klassische Fessel eingesetzt werden, andererseits mit einem Verbindungskleber an verschiedene Körperpartien passgenau aufgeklebt werden. Mit einem Spezialgel kann der Kleber aufgelöst werden, ansonsten muss man warten, bis sich die oberen Hautschichten abgeschält haben. Der Ioneneffekt reicht zwar nicht bis allzu tief unter die Hautoberfläche, aber für implantierte Waffen reicht es in der Regel allemal.
    TL 45,10.000 St, -20 RE

    #4710
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Bis auf den Technobullshit im Fluff des Ionentapes gefallen mir die Ideen sehr gut.

    #4711
    NOVAteam
    Verwalter

    dann mach ein vorschlag zum bullshit:)

    #4749
    NOVAteam
    Verwalter

    also, Iontapes haben keine „Selbsterhaltung“ sondern ihre Batterie reicht für eine Woche, sie können natürlich an externe Stromquellen angeschlossen werden.

    Weitere Worte hierzu? Ansonsten wird das Thema am Wochenende geschlossen

    #4757
    NOVAteam
    Verwalter

    THEMA GESCHLOSSEN

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Das Thema „[Implantate] Implantate blocken“ ist für neue Antworten geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.