Hohe Lebensenergie und Heilung

Startseite Forum Spielregeln Hohe Lebensenergie und Heilung

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 4 Teilnehmer. This post has been viewed 100 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Archont vor 1 Monat, 1 Woche. This post has been viewed 100 times

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #5702

    Archont
    Teilnehmer

    Hi,

    wir spielen nach V2.1 des Regelsystems und haben einen Nachteil für Charaktere mit hoher Lebensenergie festgestellt, wie z.B. bei Halbnovaten. Wenn diese Charaktere schwer verwundet sind, können Sie kaum noch geheilt werden, ohnen ihnen großen Schaden zuzufügen. Über 30 LE zu heilen ist selbst unter günstigen Bedingungen nicht einfach. Das macht den Vorteil von hoher LE meiner Meinung nach zu Nichte.

    Z.B. hat ein Charakter 70 LE und ist durch Verwundungen auf nur noch 10 LE. Danach müsste der Arzt einen Schwellenwert von 60 erreichen um ihn zu heilen, ohne weiteren Schaden zuzufügen. Da man eher selten über 30 LE heilen kann, würde der Charakter dann bei der Behandlung versterben.

    Machen wir irgendetwas falsch oder gibt es diesen Nachteil für Charaktere mit hoher LE wirklich?

    #5703

    Mark Brandis
    Teilnehmer

    Mit der Heilung habe ich mich noch garnicht beschäftigt.
    Logisch betrachtet würde ich sagen das der Vorteil einer hohen Lebenskraft den Nachteil einer Langzeitpflege zum regenerieren mit sich bringt.

    Wenn du mehr und oder schwerere Verletzungen wiederstehen kannst ist es schwieriger und langwieriger sich zu erholen was ein mehrwöchigen Lazarett Aufenthalt mit sich bringt, wo andere den gleichen Verletzungen bereits erlegen währen.

    Nur weil jemand mehr einstecken kann sind seine Verletzungen ja nicht Harmloser.

    Stell dir vor du fügst 2 Verschieden leuten die selbe Wunde zu. Der eine stirb sofort und der andere vermöbelt dich noch bevor er ins Krankenhaus schlendert und stirbt dann bei der Behandlung weil die Wunde zu groß war.

    #5704

    Archont
    Teilnehmer

    Ich stimme Dir zu, daß es durchaus länger dauern kann, bis sich jemand erholt aufgrund schwerer Verletzungen, auch bei hoher LE.

    Aber laut Regelwerk stirbt er wahrscheinlich einfach durch medizinische Behandlung. Zumindest wenn ich die Regeln auf S.10 vom Update 2.1 richtig verstehe.

    #5705

    Mark Brandis
    Teilnehmer

    Das werde ich gleich auch mal lesen. Was sagt denn 2.0 zu dem Thema?

    #5707

    Mark Brandis
    Teilnehmer

    Okay. Verstanden.

    Das Problem kannst du lösen in dem du das wie bei einigen Paranormik Fähigkeiten machst.

    Bau die Schwelle von 60 ab durch z.B.

    Spezial Operationssaal, Versorgung +5
    Weiter Medizinische Instrumente, Vers. +5
    Assitenten, Versorgung + Vita-Wurf (z.B. 10)
    Zeit +1 pro Halbe Stunde
    Krankenhaus Aufenthalt +1 pro Tag

    Mit einer OP von mit der Ausrüstung und Asdistenten von 2,5h und 10 Tage Krankenhaus Aufenthalt bleibt dir eine Schwelle von 25

    Gut das du so fragen stellst, sonst hätte ich nie darüber nachgedacht.

    #5708

    Archont
    Teilnehmer

    Interessante Idee, weitere Faktoren wie z.B. Zeit zu berücksichtigen.
    Aber einen Würfelwurf von 25 ist selbst für einen guten Arzt nur schwer zu schaffen…

    #5709

    Mark Brandis
    Teilnehmer

    Auch im Realen leben gibt es Operation die 10h dauern, dann braucht dieser Arzt auch länger, besseres Spezialgerät und der Aufenthalt halt wird auch länger bis die Schwelle 7 beträgt.

    Du hast nur ein Problem bei nem krit. oder im Feld.
    Im Feld hilft nur notdürftige Erstversorgung, rückzug und Medevac.

    #5710

    Mark Brandis
    Teilnehmer

    Was mir auch noch gerade eingefallen ist,
    Wenn dir volle 60LE weg geschossen oder zerhackt werden kannst du auch festlegen das Körperteile irreparabel sind und ersetzt werden müssen. Dann geht es schon garnicht mehr um die Heilung von 60LE sondern um den „Umbau“ und da kannst du die Schwellen ganz anders legen.

    #5711

    Alyne (Gorai)
    Teilnehmer

    Moin,

    Da mein Charakter, eine Metonoidin, eine recht hohe Lebensenergie von über 70 besitzt, kenne ich aus eigener Erfahrung diesen Fakt.
    In unserer Kampagne verwenden wir intime regelmässig regenerative Naniten (ab TL26), um die Heilung zu beschleunigen. Für besonders schwere Fälle, z.B. Verlust von Körperteilen können in zivilisierten Gebieten je nach Größe der Verletzungen Handzellgeneratoren (TL50) bis zu Zellgenerationskammern (ab TL45) und natürliche gute Heilungsorte wie Krankenhäuser und Spezial-OP-Säle verwendet werden. Alternativ können auch natürlich kybernetische Ersatzteile eingebaut werden. Als gläubige Metonoidin widerstrebt ihr aber dieser Gedanke.

    #5713

    Archont
    Teilnehmer

    Naniten und Zellregenaratoren können das Problem zwar lindern. Wenn man denn darauf Zugriff hat…
    Aber ich sehe hier trotzdem einen Nachteil für Charaktere mit hoher LE. Bzw. ist der Vorteil gegenüber Charakteren mit niedriger LE deutlich geringer als man eigentlich erwartet.

    #5714

    Mark Brandis
    Teilnehmer

    Kommt auf die Waffe an die dich voll erwischt 😅

    #5718

    NOVAteam
    Keymaster

    Hallo, eine Möglichkeit wäre dieses hier:

    Wunden heilen – Um bei einem Verletzten verlorene LP zu regenerieren, würfelst du auf „Medizin“ und addierst die Modifikatoren deiner medizinischen Ausrüstung. Die Schwelle siehst du in der Tabelle.

    Stabilisieren – Ist die nächste Krankenstation, der nächste Arzt oder die passende Ausrüstung weit, kannst du Wunden zeitweilig notdürftig versorgen. Mögliche medizinische Ausrüstung gibt hierbei höchstens +2. Die Schwelle für einen „Medizin“-Test siehst du in der Tabelle. Die Aktion stoppt u.a. das Verbluten und stabilisiert den Patienten für das Wurfergebnis multipliziert mit dem Faktor in der Tabelle in Minuten.

    Medizinische Schwellen
    LE des Patienten | Der Patient ist | „Wunden heilen“ | „Stabilisieren“
    > 75% bis 100% | Leicht verletzt | 7+ | 7+; x5 min
    > 50% bis 75% | Ernsthaft verletzt | 14+ | 10+; x4 min
    > 25% bis 50% | Schwer verletzt | 20+ | 13+; x3 min
    > 0% bis 25% | In Lebensgefahr | 25+ | 15+; x2 min
    > neg. KON bis 0 | Fast tot |30+ | 17+; x1 min

    #5721

    Archont
    Teilnehmer

    Der Vorschlag klingt sehr gut, da er sich auf die prozentuale LE bezieht. Das werden wir mal ausprobieren.
    Mit der Beschränkung von +2 für medizinische Ausrüstung beim Stabilisieren bin ich mir zwar noch nicht sicher, aber es ist eine sehr gute Basis. Vielen Dank!

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.