[Basistypus] Beta-Pictor, Klarstellung und Klon

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Basistypus] Beta-Pictor, Klarstellung und Klon

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #4801
    NOVAteam
    Verwalter

    – Im NOVAbasisbuch 2. Edition auf Seite 286 heißt es, dass Beta-Pictor ihre Delta-Energie nur durch das Anfassen von Stromleitungen regenerieren können. So ganz korrekt ist das nicht: Natürlich können sie auch Direkt an DE-Speichern aufladen, z.B. An Bord von Schiffen des Kontinuums, in funktionierenden Orakeln und anderen beta-pictorischen Gebäuden. Pro Sekunde kann 1 DE geladen werden.

    – Auf S. 48 des NOVAbasisbuchs 2. Edition fehlt bei den Beta-Pictor eine Unterteilung in ASP/MSP. Mutationen oder Implantate sinf für gewöhnlich beim Beta-Pictor uninteressant sind, da mutierte Einheiten ausgesondert werden und das Kontinuum keine Implantate entwickelt. Dennoch der Vollständigkeit halber gilt natürlich auch hier die 40/60 Regel: 64 ASP/96 MSP

    – Ein Beta-Pictor-Spieler kann auf einen Klon seines Charakters zurückgreifen: In Orakeln kann ein Beta-Pictor eine „Sicherheitskopie“ seines Wissensstandes machen. Zu diesem Zeitpunkt werden alle Eigenschaften, Spezialgebiete, Befähigungen (TP, MP, SP) gesichert, ebenso seine Kontinuumsausrüstung; Stirbt er, kann das Kontinuum den Beta-Pictor nach W6+2 Wochen an die Stelle bringen, ohne jedoch gesammelte „Terranische“ Ausrüstung und Geld. Der Klon ist ein eigenes Lebewesen, wird aber mit dem Wissen/Erfahrung des Vorgängers geschult.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Das Thema „[Basistypus] Beta-Pictor, Klarstellung und Klon“ ist für neue Antworten geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.