A Game of Drones

Startseite Forum Spielregeln A Game of Drones

  • Dieses Thema hat 18 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre von Balu (N074G37H). This post has been viewed 2828 times
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #2005
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Da der Kybernetikkatalog fürs erste abgeschlossen ist, hab ich mich weiteren Ideen gewidmet…

    Preise errechnet nach den Faktoren, die sich aus dem Katalog im BB ableiten lassen, die verbauten Teile bewegen sich im Bereich von TL40 manchmal sehr niedrig, nie höher als 46.

    Zuerst wollte ich eigentlich nur einen Turm konstruieren, aber Türme haben einen Nachteil, sie können nicht ausweichen und sie angemessen zu panzern ist dermaßen teuer, dass man es lassen kann. Athletikboni hingegen sind billig und es gibt keine Regel die verbietet sie zu stacken…

    CYRENS Antipersonendrone Modell „Athena“

    Im Grunde ein bewaffnetes Triebwerk ist diese Entwicklung des CYRENS-Konsortiums äußerst fragil, aber durch seine extreme Maneuvrierbarkeit trotzdem eine lohnende Investition.
    Athena-Artifikanten werden normalerweise in Gruppen eingesetzt um Angriffe auf feindliche Infanterie zu fliegen, oder unternehmen auf Grund ihrer enormen Reichweite Patroullienflüge über dünn besiedelten ekrainischen Kolonieplaneten.

    LE: 8; RE: 348/350; STPV: 243; Gewicht: 144,5kg
    Slots: 21/52; Physisfaktor: 1.1; GCL
    Taktisches Auge: EZ +80m, HH+1
    Firewall-Schwelle: 20
    Waffemsystem: modifizierte Zeus; b. 13, B; HH -5; doppelläufig -2, 200m Reichweite;

    Mu 30; Em 30; Si 16; Ko 04; Wi 03; Kb 03 (EMAP);
    Au 03; Is 02; It 01; Kr 00
    Kenntnisse
    Athletik: 0+40; Kampf: 12
    Spezialgebietsoftware
    Fliegen +8; Schwere Impulskanone mod. Zeus (+2) +8
    Angriffs-Wurf: 5W-3
    Ausweichen: Luft 2w+40; Boden: 0
    Initiative: 4W
    Implantatbudget (als SC): ~1.5 Mio. Sterntex
    Preis als NSC: 420.000

    —————————–
    CYRENS Kleinbomber, Modell „Hera“

    Wenn die Athena ein fieses kleines Miststück ist, dann ist die Hera deren brutale große Schwester. Die Hera leistet für die Phalanx Luftunterstützung gegen stark gepanzerte Infanterie und Fahrzeuge. Die Hera hat theoretisch genügend Feuerkraft, um eine Polaris oder ähnliche leichte Jäger zu zerstören, sollte sich das Ziel lange genug im Einzugsbereich der Drone aufhalten.

    RE: 335/350
    STPV: 250
    Gewicht: 146,8kg
    Angriffswurf: 5W-1
    Spezialgebietsoftware: PGR Hera (+2) +8
    Waffensystem: PGR Hera; 20/L; internes Magazin 74 Schuss; 3kg; 250m Reichweite, HH-3
    sonst wie Athena

    —————————–

    Als nächstes ein kleiner grauer Kasten zum Türen öffnen und Schiffe kapern. Schiffe kapern ist natürlich illegal, aber … (Bei den LE ging ich von „If 0, default to 1“ aus).

    CYBERNAUTICA CyberWarfareSuite Modell „Neo“
    LE: 1
    It 10; Mu 02, Is 02; Em 02; Wi 30, Au 01, Si 01
    Kentnisse:
    Technik 10
    Spezialgebietsoftware:
    Angriffssoftware(+1) +8
    Sicherheitssoftware(+1) +8
    50/50STP verbraucht
    Neurolink, Software +1

    Hack/Sicherheitswurf: 4W+4

    Preis (Teile): 1.025.000
    Kaufpreis: 300.000
    —————————–

    LOXON JoyBot Modell „Nisera“

    LE: 48
    Slots: 22/42
    Physisfaktor: 1.25
    Struktur: 184/200
    Energie: 143/210
    Gewicht: 74.46kg
    Hautschutz: 2
    Hautnetze 1/3 (nat. Hautnetz)
    Mu 06; It 10; Is 10; Em 30;
    Kb 12; Kr 12; Si 12; Au 20;
    Hg 14; Wi 15; Ko 12

    Spezialgebietsoftware (TL30):
    Kultur und Gesellschaft +6; Geschichte und Politik +6;
    Sprachen & Schriften +6; Tanzen +6; Null-G-Tanz(+1) +6;
    Spiele spielen +6; Etikette und Förmlichkeit +6;
    Schauspielern +6; Verführen +6; Kochen/Kulinarik +6;
    Musizieren/Musik +6; Stimme +6; Geschichtsschöpfung +6

    Implantatbudget (als SC): 2.344.000
    Preis (als NSC): 652.000
    —————————–

    VitaTec automatisierter Bordschütze Modell „GunnerySergeant“ (TL 26)

    Gut, günstig, verlässlich und quasie Wartungsfrei, dass sind die Verkaufsargumente, die VitaTec-Vertreter bei der Präsentation ihres „GunnerySergeant“ betonten. Der achteinhalb Kilogramm schwere Kasten kann über ein Neurolinkkabel problemlos an alle gängigen Zielcomputer angeschlossen werden und bedient die angeschlossenen Waffen je nach getroffenen Einstellungen.
    Die vorinstallierte Firewall von MAG wurde bei der Martkeinführung von vielen Experten als zu lasch angesehen, ein Vorwurf den VitaTec zurück wies, man könne immerhin jederzeit die Hardware-Verbindung des Systems trennen.
    Vor allem die Frachterpiloten des Marginums investieren gerne in einen oder mehrere GunnerySergeants, um ihre Selbstverteidigungsfähigkeit zu steigern.

    LE: 1
    Physisfaktor: 1.25
    Slots: 6/23
    Gewicht: 8.42kg
    STP: 15/15
    RE: 5/45
    Werte: Mu 30; Is 01; It 01;
    Em 01; Wi 02; Si 02; Au 11
    Spezialgebietsoftware: Bordwaffen +5
    Firewallschwelle: 12
    Neurolinkkabel

    Angriffswurf: 3W+1

    Implantatbudget (als SC): 310.400
    Preis (als NSC): 90.000

    —————————–

    Systral Autopilot Modell „Back-Up Mk II“ (TL 22)

    Das verhältnismäßig hohe Gewicht des Mark II wird durch das neu integrierte EMAP-Feld ausgeglichen, dass den Artifikanten zwar nicht schnell, aber unabhängig beweglich macht. Sein exzellentes Hardwareinterface erlaubt den Einsatz bei allen Arten von Fahrzeugen. Steuerprogramme für Raumfahrt und Bodenfahrzeuge sind im Lieferumfang enthalten. Häufig kritisiert werden die schlechten Sensoren und niedrige Speicherkapazität.

    LE: 1
    Physisfaktor: 1.25
    Slots: 24
    Gewicht: 35.44kg
    STP: 40/40
    RE: 68/90 RE
    Werte: Mu 10, It 10 Is 10, Em 01, Hg 30, Si 04, Wi 02, Kb 02
    Spezialgebietsoftware: Raumfahrzeuge 4, Landfahrzeuge 4

    Fahrzeugwurf: 3W+1

    Implantatbudget (als SC): 725.000
    Preis (als NSC): 200.000

    —————————–
    Kombinat Robotron
    —————————–
    Zivile Plattform TL 33

    Die Zivile Plattform ist eine Hardware-Basis die jedem Bürger des Protektorats zusteht, der aus dem Militärdienst ausscheidet (sie ist zudem frei verkäuflich). Basis-KI und Datenbank werden in die Speichermodule kopiert, das NNPS transplantiert. Die zivile Plattform ist kompakt, leicht und einfach zu modifizieren, weshalb sie auch bei Immigranten und außerhalb des Protektorats beliebt ist.

    LE: 51
    PhysisFaktor: 1.15
    Masse: 48.6kg
    STP: 60/70
    Slots: 30/41
    RE 120/198
    Wi 10, Kr 10, Kb 10, Hg 12, Si 10, Ko 12, Au 17
    Gewichtsbehinderung: -1

    Preis als SC: 2.265.000
    Preis als NSC: 630.000

    —————————–

    Militärische Plattform TL 33

    Diese Plattform aus den Artifikantenschmieden des Kombinats Robotron ist im Militär des Protektorats weit verbreitet. Bürger die dem Militär beitreten, haben die Möglichkeit ihr altes Chassis gegen diese Plattform zu tauschen. Das Kombinat produziert jedoch auch Dronen, die von Haus aus mit einer Kriegs-KI (Mu 30, Is 08, It 07, Em 01, 4kg, 16.500St) ausgestattet sind. Die Plattform verfügt über zwei Kupplungen für zusätzliche Waffen- oder Hilfssysteme.

    LE: 65
    Physisfaktor: 1.15
    Masse: 107kg
    Hautschutz: 11.9
    STP: 154/170
    Slots: 30/41
    RE 201+8/270
    HH: +2
    Entfernungszone: +30m
    Hautnetze: 3
    Wi 10, Kr 15, Kb 15, Si 15, Ko 15, Au 10
    Gewichtsbehinderung: -1
    Integrierter Thermator(HH -3, Dmg 8X, BE 5, 70m Reichweite, Resistenz 40)

    Preis als SC: 2.107.600
    Preis als NSC: 586.000

    —————————–

    Elite Plattform TL 33

    Die auf sechs Beinen gelagerte Elite-Plattform steht ausschließlich den loyalsten Soldaten des Protektorats zur Verfügung. Unter dem Spitznamen „Spinne“ sind sie bekann, gefürchtet und verhasst. Innerhalb des Protektorats jagen diese Plattformen entflohene Sklaven und organische Widerstandskämpfer. Neben den zwei fest integrierten Thermatoren besitzt die Plattform vier Kupplungen für zusätzliche Waffen- und Hilfssysteme.

    HP: 78
    HS: 11.9
    HPFaktor: 1.15
    Masse: 123.14kg
    STP: 180/200
    Slots: 35/41
    RE: 241+16/270
    BE: 10
    HH: +2
    Entfernungszone: +30m
    Hautnetze: 3
    Wi 10, Kr 18, Kb 18, Si 18, Ko 18, Au 10
    Gewichtsbehinderung: -1
    2x Integrierter Thermator(HH -3, Dmg 8X, BE 5, 70m Reichweite, Resistenz 40)

    Preis als SC: 2.443.800
    Preis als NSC: 680.000

    #2044
    kallreven
    Teilnehmer

    Coole Drohnen. Die gefallen mir!
    Aber Ausweichen 2W+40!? Das ist ja echt übel. Wie kommt das zu Stande?

    #2045
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    10x TL44 JetProps mit je +4 Athletik machen die +40, die 2W stammen aus dem Spezialgebiet.

    #2046
    Bernd
    Teilnehmer

    Das schreit nach einem Cap^^. Das Ding ist nur durch Hacken zu knacken – treffen ist so gut wie nicht mehr möglich.

    #2051
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Es ist schwierig, allerdings sieht es auf den ersten Blick etwas grausamer aus, als es ist. Letztlich hat die Drone maximal 23 Initiative , kann also durch konzentriertes Feuer bezwungen werden, indem man sie ins Ini-Deadlock ballert. Aber ja, ein Cap wäre an der Stelle auch nicht ganz verkehrt – oder wenigstens ein deutlicher Preisanstieg für Jet-Props. 10x TL44 kosten zusammen kaum 350.000St.

    #2053
    NOVAteam
    Verwalter

    In einer zukünftigen Version von NOVA wäre ein generelles Maximum der Attributwerte (egal wie sie erreicht werden) anzudenken, z.b. bei 28 (7W6).

    #2054
    Bernd
    Teilnehmer

    Ein Attributscap ist nicht so entscheidend wie einer auf Spezialgebiete. Zumindest in diesem Fall. Idee wäre, einen maximalen Bonus in Höhe des Attributs/Spezialgebiets anzusetzen – irgendwo gibt es eine Grenze der Belastbarkeit, und die lässt sich am ehesten an vorhandenen Dingen festmachen. Das eröffnet eventuell auch Optionen, das SDSS im Sinne des Balancings besser zu regeln.

    #2055
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Um mal die Terminologie genauer zu gestalten: es sind die Kenntniswerte nach Modifikation, die capped sein sollten, um so etwas zu vermeiden.

    Evtl. präsentiere ich demnächst auch noch ein weiteres Experiment, ich will aber vorher mit Daniel klären, ob es nicht zu schrecklich ist um veröffentlicht zu werden. 😛

    #2056
    Bernd
    Teilnehmer

    Gibt so einiges, aber sich gegenseitig im Powergaming zu überbieten sollte kein Bestandteil einer Problemlösungsstrategie sein.

    Persönlich konstruiere ich solche Dinger so, dass sie im Sinne der Spielwelt Sinn machen.

    Klar gehts oben um die Kenntnisse, sry, falsch ausgedrückt. Das Prinzip ist aber ähnlich. Das obige Phänomen lässt sich obendrein viel einfacher lösen, wenn man den Athletik-Bonus der Jet-Propulsoren nicht auf Atheletik appliziert, sondern auf Rennen/Springen oder andere Fortbewegung. Denn eigentlich sollte die bessere Fähigkeit des Ausweichens eher dem hohem Tempo zugrunde liegen als der generellen, an Präkognition grenzenden Beweglichkeit.

    Meine Meinung.

    #2091
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Ich persönlich sehe zwischen Powergaming und dem was ich in diesem Fall tue einen kleinen aber feinen Unterschied: Ich erkunde die Grenzen des Systems und versuche herauszufinden was möglich ist, um die Frage „Ist das gewollt.“ stellen zu können, nicht um der Beste zu sein oder dergleichen.

    Wenn ich sage ich will vorher klären, ob das was ich gefunden habe nicht in Daniels Augen zu schrecklich ist, um veröffentlicht zu werden, dann meine ich das durchaus so, wie ich es sage.

    Ob der Athletikbonus auf die Kenntnis appliziert wird, oder auf die Bewegung ist regeltechnisch gesehen egal. Das er auf die Kenntnis geht, hat imo vor allem damit zu tun, dass die Spezialgebiete nun einmal ein Modul sind, kein Teil des systematischen Skeletts.

    Nebenbei, wie kommst du darauf, dass Präkognition bei Athletik eine Rolle spielt? Als ich zuletzt nachgesehen habe, wurde das Spezialgebiet aus Kb/Kb gebildet, ohne Einfluss von Si.

    #2095
    Bernd
    Teilnehmer

    Der Unterschied ist mir bewusst, das war eine beabsichtigte Überspitzung. Ich für meinen Teil weiß sehr wohl, was die Regeln anrichten können, bin aber bisher mit der Schiene „Im Zweifel für die Spielwelt“ sehr gut gefahren. Klar will keiner Drohnen mit derartigen Werten im Spiel sehen – auch keine Spielercharaktere. Das System gibt derartige Boni her, beabsichtigt ist das Ergebnis in seiner schrecklichen Schönheit aber sicher nicht. Beabsichtigt ist auch sicher nicht, dass eine Raumdrohne von der Größe einer kleinen Garage mit nur 1t Panzerung einem taktischen Nuklearschlag standhält. Laut Regeln beinahe möglich. Rein von der Spiellogik aber nicht sinnig, also lasse ich es. Vielleicht bin ich zu sehr Spielweltidealist.

    Im Sinne der Module ist deine Argumentation mit den Jets natürlich richtig – dennoch bedeutet dies, auch Ausweichen und ähnliche Dinge bekommen den Bonus. Und zumindest bei Ausweichen wirds kritisch. Denn der „kleine, aber feine Unterschied“ liegt in der Formulierung meines Satzes.

    Denn eigentlich sollte die bessere Fähigkeit des Ausweichens eher dem hohem Tempo zugrunde liegen als der generellen, an Präkognition grenzenden Beweglichkeit.

    D.h., anders formuliert : Der finale Wert von xW6 + „sehr hoch“ rührt augenscheinlich, so er tatsächlich auf Ausweichen appliziert wird, von einer Art „Vorhersehung“ des gegnerischen Feuers und nicht auf der Geschwindigkeit der Drohne, was sehr viel logischer wäre. Erst recht bei 10 oder mehr Jets^^. Man überlege sich mal, was da für Schub hintersteckt.

    Versuch mal einer modernen Waffe auszuweichen. Das geht nur durch schnelle Bewegung. Der Ausweichenwert ist daher auch eher abstrakt und repräsentiert die allgemein taktisch kluge Bewegung, Haken schlagen etc. und nur sehr selten eine aktive Ausweichbewegung des Ziels auf eine akute Bedrohung, obwohl die Regeln dies implizieren. Im Nahkampf, bei Raketen und Wurfwaffen kann ich ein aktives Ausweichen noch nachvollziehen, begrenzt auch bei Pfeilen, aber bei allen anderen Dingen ist das verflucht schwer.

    Mir fehlt derzeit noch ein sinnvoller Workaround um das Problem. Zumindest wenn man einigermaßen taktische Kämpfe spielt, kommt man aber um Rennen/Springen zur Distanzüberbrückung zur nächsten Deckung nicht drum herum. Stehenbleiben und Ausweichen ist selten eine gute Wahl.

    #2097
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Tatsächlich sehe ich ein großes Problem des Kampfsystems eher in dem massiven Vorteil den Ausweichen gegenüber bspw. Panzerung bringt. Aber darüber habe ich mit Daniel auch schon gesprochen.

    In diesem Fall sehe ich die +40 effektiv auch eher als Indikator für die hohe Geschwindigkeit der Drohne, die entsprechend schwer zu treffen ist. Es ist legitim Bewegungsfähigkeiten für Ausweichen zu substituieren (wie es hier ja auch passiert) insofern spielt „stehenbleiben und ausweichen“ auch für die Drone InGame keine Rolle, sie ist schlicht ständig in Bewegung.

    Was „Im Zweifel für die Spielwelt“ angeht, finde ich das als Spielleitermotto durchaus gut, aber gleichzeitig ist es keine annehmbare Regelgrundlage. Regeln sollten dazu dienen zweifelhafte Situationen aufzulösen, statt sie zu schaffen. (=

    #2098
    Bernd
    Teilnehmer

    Ja, aber rein technisch dürften die Jets dann nur für „Rennen/Springen“ angewendet werden, aber nicht für „Ausweichen“. Die Substitution funktioniert mMn auch nur dann, wenn man sich tatsächlich von A nach B bewegt, sprich „Distanz überbrücken“ anwendet. Dann verhält sich die Drohne tatsächlich so, wie die Werte es hergeben. nachteil : sie braucht dann vielleicht länger, um ihr Ziel anzuvisieren ( Freie KR ), aber da ihr Wurfergebnis automatisch als neue OG gilt……naja, wird halt schwer, auch wenn sie dafür etwas Bewegungsfreiheit braucht. Solange sie aber nur „auf der Stelle schwebt“, feuert und zur Seite schwebt würde ich den Jet-Bonus nicht applizieren. Hinkt auch ein wenig. Hm.

    Wenn wir mal das Beispiel der Speedy-Gonzales-Drohne außen vor lassen, würde ich wohl den Editor für die Jetpropulsoren anpassen. Höherer Start-STPV und EV klingen schonmal nicht verkehrt und realistisch.

    Ausweichen kontra Panzerung ? Ich weiß nicht – wenn du dich nur auf eines von beiden verlässt oder verlassen musst, ok, aber idR nutzt man ja beides. Und nach meiner Erfahrung steigen die Waffenfertigkeiten schneller als Ausweichen, womit letzteres eher ein Add-On ist. Wer zuerst schießt, gewinnt ( häufig ). Kommt aber sehr auf das verwendete Modul an, wir spielen mit Freier KR, da überleben die reaktionsschnellen ( INI ) und die mit dicker Panzerung. Ausweichen wird mitgenommen, am besten will man ja überhaupt nicht getroffen werden, aber es sind eindeutig nicht die höchsten Werte.

    „Im Zweifel für die Spielwelt“ ist ja auch eher eine Richtlinie ;). Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass sich jede Lücke irgendwie im Sinne der internen Spielweltlogik verarzten lässt. Mann muss nur schauen, an welchen Schrauben man dreht. Da das System einen sehr hohen LEGO-Faktor besitzt und dies durch die Editoren auch supportet, ist das verhältnismäßig einfach. Schwierig wird es bei Dingen, die offensichtlich auf bereits existierenden Regeln beruhen, sich aber dennoch irgendwie daran vorbeilavieren ( Kybernetikanzüge z.B. ).

    #2100
    Balu (N074G37H)
    Teilnehmer

    Imo würde es reichen, eine Regel einzuziehen die schlicht nur ein Set an Jet-Props erlaubt. Die geben dann wie bisher volle Flugfähigkeit, aber der Bonus ist auf +4 gedeckelt.

    #2103
    Bernd
    Teilnehmer

    Oder es analog wie den Steuerungsbonus bei Fahrzeugen handhaben : maximaler Bonus = OG.

    EDIT : hinkt beides, denn damit tatsächlich schwebende Artis darzustellen ist extrem schwierig. 7 oder 8 auf Körperbeherrschung bringts mal gar nicht für die Fortbewegung. Eine Änderung des Editors sollte mehr Erfolg bringen.

    EDIT 2 : ich wäre auch dafür, den Bonus für Artis/Kyberneten mit unterschiedlichen Fortbewegungssystemen situativ zu handhaben, sprich : wenn er/sie/es fliegt, dann zählt auch nur der Wert, den die Jets geben. Bei allen anderen Situationen je nach Sinn.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Kommentare sind geschlossen.