Antwort auf: [RF] Operationskartei

Startseite Forum Gruppenforen NiL – NOVA in Leipzig [RF] Operationskartei Antwort auf: [RF] Operationskartei

#5525
Balu (N074G37H)
Teilnehmer

Operation 11 – Aufprall

————————————–

Der Höhe folgend gelangt die Gruppe in eine große Halle, in der eine merkwürdige Maschine steht. Diese scheint mit den an der Höhlendecke entlang führenden Erzadern verbunden zu sein, die scheinbar mit Energie pulsieren. Die Frequenz der Pulse entspricht dabei dem Signal, dass die Gruppe schon auf dem Weg zum Planeten aufgefangen hatte.

Agilar befiehlt, den Raum zu sichern, wobei er davon ausgeht, dass die Maschine das Erz nutzt, um als Verstärker für versteckte Tiefenraumkommunikation zu dienen. Stattdessen erweist es sich kurz darauf als schwer bewaffneter Artifikant.
Im folgenden Feuergefecht gerät die Gruppe in Bedrängnis, doch Demetrios gelingt es, einen Schwachpunkt des riesigen Roboters mit seiner leichten Impulskanone zu treffen, woraufhin dieser explodiert.

Die weitere Untersuchung der Halle enthüllt drei weitere Ausgänge, von denen zwei mit Schleusentoren und Lichtschranken versehen sind. Während sich die Gruppe darauf vorbereitet, eine der Türen zu öffnen, bricht der Kontakt mit Dr. Chatul ab, der die Aufgabe hatte den Eingang zu bewachen.
Das Team zieht sich zurück, und findet im Eingangsbereich an der Höhlendecke eine verborgene Luke, die in eine Art Belüftungsschacht führt.
Da alles dafür spricht, dass Chatul dorthin verschleppt wurde, beschließt die Gruppe ihm zu folgen und findet sich kurz darauf in einem größeren Raum wieder, in dem mehrere große Rotoren die Luft umwälzen.
Über einen schmalen Steg ist der einzig offenkundige Ausweg zu erreichen: ein Kriechgang der gerade breit genug für einen ungerüsteten Menschen ist. Auf dem Steg liegt zudem Chatuuls Rüstung, die dessen Entführer offenbar liegen lassen musste, um den Doktor durch den Kriechgang zu bekommen.
Agilar befiehlt die Verfolgung abzubrechen. Er geht einerseits davon aus, dass ihre Gegner Chatuul lebend wollen, andererseits erscheint ihm der schmale Gang als offensichtliche Falle.

Auf dem Rückweg muss das Team feststellen, das mindestens ein zweiter loxonischer Agent in der Anlage ist. Dieser versucht ihnen den Rückweg abzuschneiden, ist jedoch trotz seiner formidablen Fähigkeiten der Überzahl der Konföderierten letztendlich nicht gewachsen.

Agilar führt die Gruppe aus der Höhle und fordert Verstärkung von der nahen Ausbildungsbasis an, um die Anlage angemessen stürmen zu können.

EP: 3
Spielzeit: 3.5h

Kommentare sind geschlossen.