Antwort auf: Aktion: Zielfeldverzerrung kompensieren

Startseite Forum Spielregeln Aktion: Zielfeldverzerrung kompensieren Antwort auf: Aktion: Zielfeldverzerrung kompensieren

#5247
NOVAteam
Verwalter

Wie im Basisbuch beschrieben, erzeugen Feldantriebe einen auf das Schiff gerichtete Gravitationsquelle, üblicherweise vor dem Schiff. D.h. auch, sie ist in diese Richtung fokussiert und würde theoretisch wenn dann nur andere Schiffe beeinträchtigen, die exakt hinter dem Schiff im Fokus fliegen. Die Gravitationsquelle wird bei kleinen Schiffen wenige Meter vor dem Bug erzeugt, bei Acamar-Schlachtschiffen mag das vielleicht sogar mehrere hundert Meter entfernt sein.
Nun verändern allerdings die Feldinduktionspulen dieses Feld. Sie verzerren es um das Schiff herum, machen es quasi zu einer Blase. Somit bleibt nur noch ein „Schatten“ nach hinten übrig. Wie bei der Wirbelschleppe eines Flugzeuges würde es im direkten „Fahrwasser“ des SChiffes unruhig sein. Bei großen SChlachtschiffen könnte diese Schleppe sogar über mehrere Kilometer weit reichen und somit Impulswaffen mit geringer Reichweite stören.
Da es sich bei dem gesamten Feldeffekt um eine Raumverzerrung handelt, ist es egal, was Newton sagt. Im Basisbuch wird erwähnt, dass es theoretisch möglich ist, mit Feldantrieben auch auf Überlichtgeschwindigkeit zu gehen, ohne Newton oder Einstein zu verletzen.

Kommentare sind geschlossen.