Antwort auf: [C&C] Logbucheinträge (Warnung: enthält Cash&Cargo Kampangen-Spoiler)

Startseite Forum Gruppenforen NiL – NOVA in Leipzig [C&C] Logbucheinträge (Warnung: enthält Cash&Cargo Kampangen-Spoiler) Antwort auf: [C&C] Logbucheinträge (Warnung: enthält Cash&Cargo Kampangen-Spoiler)

#5232
Balu (N074G37H)
Teilnehmer

Session #67 – Feuer und Stahl
___________________________

Fyona, Leonora und ihr Team sehen sich einer unsichtbaren Bedrohung gegenüber. Sprengfallen und ein Scharfschütze zwingen sie zu einem langsamen, zugleich aber waghalsigen Vorrücken. Erst als es ihnen gelingt, den Scharfschützen ausfindig zu machen und in seinem eigenen Spiel zu schlagen, können sie ihren Weg fortsetzen und die Villa sichern, sowie van Darekand mit Landekoordinaten versorgen. Während sich Fyona vor allem um die Logistik der Landung kümmert, organisiert Leonora die Verteidigung des Grundstücks.

Binda gelingt es Doktor Oshtan zu erreichen und sie mit einer schweren paranormischen Attacke außer Gefecht zu setzen, ehe er sich zurück ziehen muss. Die Entwicklungen am Orakel schreiten jedoch mit erschreckender Geschwindigkeit voran.
Das immernoch am Fuß des Orakels liegende Shuttle könnte einen EMP mit gut einem Kilometer Reichweite auslösen, doch er muss manuell gezündet werden, nachdem die Crew das Kommunikationssystem deaktiviert hatte, um den Schiffscomputer vor Viren zu schützen.
Zetral folgt seinen Jagdinstinkten und mit dem Segen seines Himmelsältesten, sowie paranormischer Unterstützung durch Binda, gelingt es ihm ungesehen über den Vorplatz des Orakels zu schleichen und das Shuttle zu erreichen.

Jethro, der sich zurück gezogen hatte um seine Kampfrüstung anzuziehen, entscheidet sich Fyona und Leonora zu unterstützen. Sein Timing ist nahezu perfekt, und er kann die Einheiten die sich auf die Villa zubewegen flankieren und den größten Teil von ihnen ausschalten. Allerdings ist selbst seine Impulskanone der schweren Panzerung eines konföderierten Kampfpanzers nicht gewachsen, und es sieht so aus als würde seine heroische Rettungsaktion mit einem tragischen Tod enden – doch die Bordgeschütze der Atreiu sind gerade noch rechtzeitig in Reichweite um den Retter zu retten.
Kurz darauf beginnt das Ausladen der Kriegsartifikanten, während Fyona und Jethro sich schon auf den Weg machen, um das Kommando über den Colossus zu übernehmen, den die SCL-Truppen unter großen Verlusten in ihre Kontrolle bringen konnten.

Binda und Zetral dringen nach dem erfolgreichen Auslösen des EMP ins Orakel ein, nachdem der Metonoide feststellen musste, dass Oshtan nachwievor am Leben ist. Sie können die Beta-Pictor davon überzeugen, sich aus dem unmittelbaren Konflikt heraus zu halten und erhalten die Erlaubnis, Oshtan zu verfolgen.
Als sie diese erreichen, hat draußen die Schlacht längst begonnen. SCL-Sicherheit, Blue Devils und das Kontingent Kriegsartifikanten beginnen unter der Führung des Colossus den Angriff auf jene Truppen des Protektors, die der EMP nicht vernichtet hat.

Die Kämpfer der Solvoner leiden unter schlechter Führung, minderem Equipment und unzureichender Erfahrung, doch die Angst vor der Versklavung stählt die Moral und die Speerspitze aus Agilonen macht sich bezahlt, wobei die massige Feuerkraft des Colossus es ebenfalls immer wieder vermag, die Balance zu halten.
Als es den Solvonern gelingt, in einem letzten Aufbäumen die Oberhand über ihre mechanischen Feinde zu gewinnen, siegt schließlich der lebende Geist über den herzlosen Stahl.

Im inneren Sanktum des Orakels treffen Zetral und Binda ausgerechnet auf den Reporter Tim Tolgat. Er vermutet die Daten des Farscopeprojektes im Speicher des Orakels und verlangt Zugang dazu, im Gegenzug will er die Tür zur Herzkammer öffnen, in der sich Oshtan aufhält. Als er hört, dass die Crew die Daten längst gefunden hat, ist er außer sich, doch er öffnet die Herzkammer, nachdem Zetral sein Ehrenwort darüber gibt, das Tolgat die Daten erhalten wird.
Die Konfrontation mit Oshtan ist kurz und endgültig. Ihr Versuch die Neuankömmlinge auf ihre Seite zu ziehen wird von Zetral mit einem Schwung seiner Schwertwaffe beendet, der die Frau mühelos zerteilt.

Für die Solvoner ist der Krieg gewonnen, doch die Crew der Farkeen Eye hat noch einen Kampf vor sich: Der Kommandant des Protektorats hat sich auf ihrem Schiff eingenistet…

Spieldauer: 4h
Erfahrungspunkte pro Teilnehmer: 3

Kommentare sind geschlossen.