Antwort auf: Neues von der Wissenschaft

Startseite Forum Sonstiges Neues von der Wissenschaft Antwort auf: Neues von der Wissenschaft

#5170
Christopher
Teilnehmer

15. 3D gedruckte Kettenhemden für Raumschiffe, straßen und Landeplätze?
http://gizmodo.com/nasa-is-developing-3d-printed-chain-mail-to-protect-shi-1794626061
I hatte ja schonmal was in richtung Metallschaum basierter panzerung verlinkt. Leider gibt es da das Problem das es relativ schwer herzustellen ist, besodners in einer neuen Kolonie oder an Bord des Raumschiffes das sie für reperaturen braucht.

Diese idee ist da etwas simpler, hat aber fast die gleichen Vorteile. Anders als Metallschaum, kann jeder Metall 3D-Drucker es herstellen. Es hat vergleichbare Hitze-isolations Werte wie Metallschaum, wenn auch nicht die gleichen Panzerungswerte.

Aber damit hört es nicht auf:
Der Artikel spricht auch davon es auf neuen Kolonie zu benutzen um z.B. einen Landeplatz zu „Pflastern“. Und da viel mir spontan die Limitation von EMAP ein: Geht nur über Metalloberflächen, Stahlbeton (oder wie immer das hieß) oder Energiebrücken. D.h. wenn man in Nova einfach nur diesen „Teppich“ 3D-druckt, kann man einen EMAP freundlichen Landeplatz ereugen. Man kann buchstäblich „den EMAP Teppich ausrollen“. Militärpioniere könnten damit zu „Teppichlegern“ werden.
Einfache EMAP straßen oder sogar Brücken könnten so auch relativ einfach verlegt werden.
Der einzige Schwachpunkt der mir einfällt ist das aufsetzen darauf wohl keine so gute idee ist – das Gewicht vom Schiff oder einfach nur Fahrzeug würde mit ziemlicher sicherheit den Teppich an den Kontaktstellen zerdrücken. Aber als einmalge Sache (danach einschmelzen), in leicht austauschbaren sSegmenten oder wenn Leute nur darüber schweben dürfen könnte es brauchbar sein. Es erklärt auch wieso es nicht einfach überall benutzt wird – so anfällig für Schaden, das etwas „Solideres“ besser ist.

Kommentare sind geschlossen.