Antwort auf: [Mutationen] Kein negativer Stresszuwachs mehr

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Mutationen] Kein negativer Stresszuwachs mehr Antwort auf: [Mutationen] Kein negativer Stresszuwachs mehr

#4763
Balu (N074G37H)
Teilnehmer

Augen müssen ihren negativen Stresszuwachs verlieren. -5 Stress für 20TL/50.000 Sterntex pro Auge ist (oder pro 2 Augen) ist widerlich wenig. Dazu kommt, dass einen nichts daran hindert mehr als zwei Augen zu implantieren, wodurch der größte Stressexploit möglich wird.
Als Ersatz würde ich ihnen bis zu +3Si gestatten, statt der Aktuellen +2.

Ohne Augen sind wir bei einem maximalen Stresszuwachs von -12. Das reicht für einem Menschen aus, um 3/4 seines ASP-Budgets (1/2 für Paranormiker) auszugleichen.

Muskuklatur bringt für 40TL/200.000St -5
Präfrontalkortex bringt für 20TL/100.000St -4
Blut bring für 15TL/45.000St -3

Bei der Erschaffung sind das 23EP, also 11,5% des gesamten EP-Budgets.

Muskulatur und Präfontalkortex finde ich in Ordnung, beim Blut kann man sich streiten, je nachdem wie wertvoll man die Krankheitsresistenz und die +LE nach Übernachtungen findet.

Statt -Stress im Blut zu streichen, würde ich die Stresszeile in folgender Weise ändern:
„0, max +3, -5TL pro 1 oder 0, max -3, +10TL pro -1“

Das wäre das Equivalent von 26EP, 13% des EP-Budgets oder einem +5 Modifikator.

Kommentare sind geschlossen.