Antwort auf: [Waffen] Schwere Lenkflugkörper

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Waffen] Schwere Lenkflugkörper Antwort auf: [Waffen] Schwere Lenkflugkörper

#4375
Balu (N074G37H)
Teilnehmer

Hm, ich kann schonmal sagen das ich Raketen als lange nicht so potent sehe wie du es scheinbar tust. Ich bin mir nicht sicher ob eine vervierfachung des Preises pro Schaden notwendig ist.

Eine Geschwindigkeitsbestimmung wäre aber sicher sinnvoll:

Laut BB S.424 ist die Objekgröße von Torpedos 17+ und die Steuerung eines Objektes ist gleich seiner Objektgröße-10 (BB 432). Davon ausgehend und davon das Raketen auf Mobilität ausgelegt sein sollte, ist ein Steuerungswert von 7+ anzunehmen, das wiederum entspricht einem Wert von 7+km/Kampfrunde(BB. 446).
Eine Mel555 (3000km Reichweite) könnte nach aktuellen Reichweitenregeln also ihr Ziel rund 175 Kampfrunden lang verfolgen, das wiederum entspricht etwa 20m Flugzeit bei 1t Gewicht.

Heutige Long Range Air To Air Raketen erreichen ~200km Reichweite bei 1.25km/s (4500km/h) bei einem Gewicht von ca 185kg (Meteor). Flugzeit: ~2.6min.

Da kann man an der Reichweite was reduzieren (Hälfte?). Dennoch denke ich das Geschwindigkeit und Flugzeit in Kampfrunden interessantere Informationen wären, als die absolute Reichweite.

Zum Preis:

Eine Meteor kostet etwa 1.3Mio Euro, der Eurofighter der sie trägt etwa 90Millionen. Eine Meteor hat kein Problem damit einen Eurofighter zu zerstören.

Eine Polaris kostet 300.000, ein realistischer Preis für eine Waffe die ihn zerstört wäre also anhand des oberen Beispiels im Bereich von 4.500 Sterntex. Unter dem aktuellen Preis.
Das Maximum von LFKs liegt bei 24000, das entspricht nicht ganz den Rumpfpunkten eines Zerstörers mit 4800GSTP TL45 Duran-Titanglas.

Find ich ersteinmal auch nicht so tragisch.

Thema Autonom:

10 bis 24 reicht. Raketen sind autonom und müssen daher nur gegen die Zielgröße vorgehen. Alles über autonom 15 für LFK ist verschwendetes TL.

Angesichts der Änderung im Bereich Ausweichen ist allerdings die Rakete gegen durch Ausweichen aufgebaute Zielschwellen etwas benachteiligt. Auf der anderen Seite sollte sie Manövrieren können und damit als „fest integrierte Waffe“ ihren Manöverbonus auf ihren Angriffswurf bekommen.

Ich würde daher vorschlagen das der neue Editor folgende Werte verarbeitet:

Legalität C
TL 10-60
Preis: TL x 500
Gewicht: 0,1t-10t; -1 TL pro 0,1t
Schaden: 150; max. 3.000; +1 TL pro 50
Manövrierbonus: 7 bis 17; +2TL pro 1
Autonom: 5 bis 15; +2 TL pro 1

Alternativ kompensiert man beides über Autonom, dann wären wir bei

Legalität C
TL 10-60
Preis: TL x 1.000 (verdopplung!)
Gewicht: 0,1t-10t; -1 TL pro 0,1t
Schaden: 100; max. 3.000; +1 TL pro 50
Autonom: 8 bis 32; +2 TL pro 1

in diesem Fall sollte man festlegen, das sich eine Rakete 13km/Kampfrunde bewegt (womit sie schnell genug ist jede Art von Schiff einzuholen, und man ihr nicht einfach davon fliegt).

Man könnte noch eine Reichweite in Kampfrunden dazusetzen und sagen, dass eine Rakete ihr Ziel jede Runde die sie in Reichweite ist zu treffen versucht.

Kommentare sind geschlossen.