Antwort auf: [Schutzkleidung] Errata Kampfrüstungen

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Schutzkleidung] Errata Kampfrüstungen Antwort auf: [Schutzkleidung] Errata Kampfrüstungen

#4180
Saalko
Teilnehmer

Hmm okay gut, nicht das was ich erhofft hatte aber wieder was nützliches. Mal zur Übersicht

Weste, Schienen, Handschuhe, Hose, Stiefel haben folgende Werte (Bei TL steht natürlich der Durchschnitt aller Werte da, auch wenn das eine Milchmädchenrechnung ist 😉 aber zur groben Orientierung reicht es.):
Preis: 270/TL (das ist lediglich zusammenaddiert)
Gewicht 3,4kg bis 17,9kg, -1 TL pro 0,4kg
Behinderung −17; max. −2; +5,83333… TL pro +1
Schutz 1; max. 18; +13,3333… TL pro 1
Resistenz 130; max 440; +1 TL pro 10,01666…

Aktueller Originalwert:
Gewicht 2kg bis 20kg, -1 TL pro 2kg
Behinderung −6; max. −1; +4 TL pro +1
Schutz 5; max. 30; +1 TL pro 1
Resistenz 40; max 160; +1 TL pro 20

Wenn ich mir das so anschaue und Balus Rechnung, dann schlägt das Gewicht nicht genug zu buche. die Einzelrüstungen können bis zu 43 TL durch das Gewicht bekommen. Die Kampfrüstung dagegen läppische 10 TL Umso schwerer die Rüstung also ist, umso besser schneiden die Einzelteile ab. Umso größer der Schutzwert ist, umso besser besser für die Kampfrüstung.

Da dein TL60 eine sehr schwere Rüstung (für Einzelteile) ist, schlägt das Gewicht sehr zu gunsten der Einzelrüstung aus. Wenn man eine 4kg Rüstung baut, hat man vermutlich eine bessere Kampfrüstung.

Wenn man die Kampfrüstung noch etwas stärken will, sollte man die Gewichtsberechnung abändern, so dass mehr Gewicht mehr bringt, dafür kann man ja die Behinderung und den Schutz etwas schwächen, als Vorschlag hätte ich:
Gewicht 2kg bis 20kg, -1 TL pro 0,5kg
Behinderung −6; max. −1; +5 TL pro +1
Schutz 5; max. 30; +2 TL pro 1
Resistenz 100; max 500; +1 TL pro 50

Die Rüstung sollte dann auch komplett besser sein als die Einzelteile, immerhin hat sie eine eingeschränkte Legalität und knapp den 3fachen Preis.

Kommentare sind geschlossen.