Antwort auf: [Handelssystem]

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Handelssystem] Antwort auf: [Handelssystem]

#4069
NOVAteam
Verwalter

Peppi: Danke für die Vorschläge. Das Thema „AKtienhandel“ wird übrigens in „Terra Superior“ angerissen. Man kann in Papiere investieren, deren Wertverfall- und -Steigerung nach gewissen Perioden durch Wurf ermittelt werden.
Während ich denke dass das Thema „UNternehmensgründung“ über den Hintergrund eines Rollenspielregelwerks hinaus geht (wir wollen ja auch nicht, dass jeder SC eine Steuererklärung abgibt;)), ist das Thema Schwarzmarkt/Schmuggel im Sinne eines Handelssystems durchaus relevant.

Ich mag auch die Idee, Handelsverbänden (minel. Handelsgilde, taesarische Hanse, Konzerne etc.) Vorteile (z.B. Niederlassungen, Kontore, Beziehungen, Eskortierung, Sicherheitsdienste etc.) und Pflichten (Gehaltszahlung bzw Verbandsabgaben, zu erfüllendes „Soll“ etc.) einzuräumen. So dass man weiß, was man an ihnen hat, wenn man Teil davon ist. Das kann ich mir im Sinne eines Handelssystems und für ein Rollenspiel sehr wohl gut vorstellen.

Wie gesagt bin ich für ein einfaches System. Balus scheint das soweit zu liefern (min/max der Werte kann man ja noch einstellen), auch Bernds klingt interessant (mir fehlt ebenso ein Beispiel).
Zur Handelsmenge: Balus Nummer 1 ist eigentlich schön einfach, allerdings fände ich einen Vergleichswurf immer am sinnigsten bei so Spezialgebieten wie „Verhandeln“. Oder man macht tatsächlich beides: Wurf 1 Für die Handelsmenge, Wurf 2 für die Preisvarianz.

Am Ende ist das Wichtigste, dass man nicht zu viele Schritte bis zum fertigen Deal durchgehen muss.

Kommentare sind geschlossen.