Antwort auf: [Handelssystem]

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Handelssystem] Antwort auf: [Handelssystem]

#4046
Balu (N074G37H)
Teilnehmer

Das Handelssystem beruht auf drei Basisannahmen:
1. Jede Ware fällt in eine von fünf Kategorien (Rohstoffe, Agrarprodukte, Komponenten, Industrieprodukte, Luxusgüter) und hat einen bestimmten Handelswert.
2. Jede Kolonie egal ob Planet, Station oder Asteroidenbasis importiert bestimmte Güter und exportiert andere. Importierte Waren sind generell teurer (Grundwert*1.2), Exportgüter werden in der Kolonie produziert und sind daher generell günstiger (Grundwert*0.8).
3. Unabhängig von allgemeinen Im- und Exportpräferenzen beeinflusst die aktuelle Marktlage in der Kolonie den Preis.

Daraus ergibt sich in Tabellenform folgendes (da das Forum bekanntermaßen nur sehr schlecht Tabellen Darstellt, sind die Beispiele sehr kurz gehalten, aber sie verdeutlichen das Prinzip).

zu 1: Der Grundwert der meisten Waren ist pro Tonne berechnet und orientiert sich an aktuellen Marktpreisen (mit gelegentlichen Anpassungen, Umrechnungsgröße ist 10 Sterntex pro Euro, die durch viele Preise für Waren im BB nahegelegt wird). In einigen Fällen verarbeiteter Waren ist dahinter eine Stückzahl angegeben, die nötig ist um das Gewicht von einer Tonne zu erreichen. Im Falle des Staudenmais ist der Preis in Klammern der, der von TS angegeben wird. Das eine Tonne Staudenmais dort angeblich soviel kostet wie 5 Schuss 9mm-Munition lässt in etwa darauf schließen, in wieviel Überfluss das Imperium schwelgt. 😉 Für Luxusgüter sind hier noch keine Preise angegeben, wobei ich davon ausgehe das deren Preise stets pro Stück berechnet werden sollten.

Rohstoffe Grundpreis je Tonne
Eisenerz 550
Trinkwasser 3.000
Kohlenwasserstoffe 3.250
Bauxit 4.000
Durastahl 5.000

Agrarprodukte Grundpreis je Tonne
Staudenmais 1800 (50)
Ethanol 7.000
Holz 9.000
Medusenalgen 20.000
Fleisch 25.000

Komponenten Grundpreis je Tonne
Polyplast Gewebe 5.000
Platinen 24.000
Kabel 40.000
Computer-Chips 75.000
CO2-Filter 120.000

Industrieprodukte Grundpreis je Tonne
Kleidung 20.000
Proteinwürfel 50.000
Kosmetik 90.000
Falthabitate 300.000 (5 Stück)
Munition 400.000
Medikits 500.000

Luxusgüter: Naniten, Kunst, Sklaven, Antimaterie, Designerkleidung, Artefakte, etc.

zu 2:
Einfache übersichtliche Tabellen, die selbsterklärend sein sollten. Sowohl Import als auch Export können ganze Warenklassen oder einzelne Waren umfassen.

Planet/Station: Mishaa
System: Misha
Import: Agrarprodukte
Export: Eisenerz, Bauxit, Kupfer

Planet/Station: Arar
System: Turaif
Import: Rohstoffe, Agrarprodukte, Luxusgüter
Export: Komponenten

Planet/Station: Trollheimen
System: Yunas Niedergang
Import: Komponenten, Industrieprodukte
Export: Holz, Wasser

zu 3:
Eine weitere einfache Tabelle zum Auswürfeln der Marktlage. Es wird davon ausgegangen, das die Marktlage für jede Ware etwa eine Woche lang stabil bleibt, in den meisten Fällen reicht also ein Wurf pro betrachteter Ware innerhalb des Zeitraums, den sich Spieler auf einer bestimmten Kolonie aufhalten (und gibt ihnen zugleich die Chance, eine Preisbesserung abzuwarten).

Marktlage_____Ergebnis (2W6)__Preismodifikator
Preisexplosion___2________________+30%
Krise____________3________________+20%
Mangel___________4________________+15%
Engpass__________5________________+10%
große Nachfrage__6_________________+5%
Normal___________7_________________+0%
großes Angebot___8_________________-5%
Überfluss________9________________-10%
Volle Lager_____10________________-15%
Preisverfall____11________________-20%
Preiskollaps____12________________-30%

Ergänzend könnte man noch mit Dingen wie Abnahmekapazitäten für verschiedene Händler arbeiten, aber das geht zu tief für den ersten Entwurf und ist enstprechend hier noch nicht enthalten.

Kommentare sind geschlossen.