Antwort auf: [Schiffe] Feldantriebe

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Schiffe] Feldantriebe Antwort auf: [Schiffe] Feldantriebe

#3778
Saalko
Teilnehmer

Zum Vorschlag:

Ich empfinde deinen Vorschlag nicht unbedingt als Vereinfachung. Wenn ich es richtig sehe, dann änderst du die Geschwindigkeitsberechnung von

Feldfluggeschwindigkeit= Teilsteuerung/ GSTP+Tonnage des Schiffes
auf
Feldfluggeschwindigkeit= Teilsteuerung/ GSTP des Schiffes. Aber nur, wenn der Projektor stark genug ist, die Tonnage zu schleppen, wenn nicht passiert nichts.

Habe ich das richtig verstanden?

Dein Beispiel mit der Kaffeepackung hingt. Die wiegt 500g, also 0,0005t, bei einem 1 GSTP großen Schiff würde die Kaffeepackung das Schiff also auf 99,9999% seiner Geschwindigkeit reduzieren, bei größeren Schiffen, die auch noch etwas wiegen noch weniger. Mal Spaß beiseite. interessant wird die Neuberechnung erst bei Gepäck im Tonnen Bereich. Mir reicht die aktuelle Berechnung im Schiffseditor, wie schnell ist man im Feldflug bei voller Beladung, Leer, halber Beladung. Auch ermöglicht das aktuelle System seine Ladung ab zu werfen, wodurch man schneller wird. (Zumindest als Frachter ;), oder man sprengt „nicht benötigte“ Teile des Raumschiffs ab, je nachdem wieviel Tonnage&GSTP dadurch vernichtet werden, beschleunigt sich das Schiff, aber ansonsten ist denke ich keine Neuberechnung nötig.

Okay, das sind seltene Fälle. Aber genaue Berechnungen über die Feldgeschwindigkeit hinaus, finde ich genauso selten.
Sprich, ich sehe dein Problem nicht, der neue Vorschlag fände ich eine Verschlechterung zum aktuellen System.

zur Alternative
Hier wurde ja einfach nur die GSTP aus der Formel entfernt, sprich die Konstante. Die Variable wurde drinnen gelassen. Hier sehe ich nur eine Veränderung der Formel, wobei die Größe des Raumschiffes nun keine Rolle mehr spielt. Es wäre sinnig, da man im Weltall ja keinen Luftwiderstand hat und man dadurch auf Aerodynamik pfeifen kann.
Allerdings würde es die großen Schiffe bevorzugen, schneller machen. Da man ja nur noch auf die Tonnage achten muss für die Geschwindigkeit. Wenn das gewünscht ist, kann man ja einfach die Teilfeldgeschwindigkeit im Feldspulensystem halbieren, und die GSTP aus der Berechnung der Feldgeschwindigkeit herausnehmen. Dann hat man zu heute vergleichbare Werte. ca.

Was mich am Aktuellen System stört:
Feldprojektoren sind nutzlos. Sie geben nur einen Bonus auf die Steuerung. Ihr Anteil zur Steuerung skaliert vom Kostenfaktor mit dem der Manövriertriebwerke.
Die Projektoren kosten doppelt so viel, haben nur 1/5 der Steuerung/TL, davür verbrauchen sie auch nur 1/5 der REV und nur 1/5 der GSTP.
Das sind quasi Manövriertriebwerke die nur im All funktionieren.

Streicht die Feldprojektoren einfach raus. In die aktuellen Schiffe werden 1/5 so viele Manövriertriebwerke mehr gesteckt. Die Schiffe werden sich dadurch etwas vergünstigen. Aber auch nur ein bisschen. Wertetechnisch bleiben sie vergleichbar.

Man spart dadurch Platz im Buch, weil eine Tabelle weniger vorhanden ist. Der Beschreibungstext von Feldprojektor und Feldspule können zusammen gelegt werden. Die Berechnung der Teilsteuerung ist nur noch von einem System abhängig. Den Rest würde ich so belassen wie er ist.

Kommentare sind geschlossen.