Antwort auf: [Spielsystem] Maximalwerte

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Spielsystem] Maximalwerte Antwort auf: [Spielsystem] Maximalwerte

#3718
Saalko
Teilnehmer

Der Maximalwert eines Eigenschaftswertes beträgt der Startwert eines Attributes + 10 „natürliche Steigerungen“
Kybernetik, Mutationen, Paranormik, Naniten … können diesen Wert um den „Natürlichen Eigenschaftswert“/2 erhöhen. (Der „natürliche Körper“ muss die externen Steigerungen auch aushalten. Sollte man mit Verbesserungen über seinen natürlichen Eigenschaftswert/2 kommen, wird bei jeder Probe Psychischer Schaden in Hlhe der Differenz fällig.)

(Natürlicher Eigenschaftswert ist Startwert+Steigerungen.)
Jemand mit einem Startwert von 10 und 10 Steigerungen hat einen „natürlichen Eigenschaftswert von 20, kann sich somit durch Kybernetik nochmal einen maximalen Bonus von 10 holen und auf 30 kommen.
Jemand mit nur 5 Steigerungen kann sich bis zu 7 Punkte durch Kybernetik holen und hat dann einen Maximalwert von 10+5+7=22.

Für Artifikanten gilt: ihr Natürlicher „Eigenschaftswert“ ist Strukturpunkte/10 (Bei einem Terranergroßen Artifikanten wäre das 20, er könnte seine Attribute somit auf bis auf 30 erhöhen, er unterliegt zwar nicht der Beschränkung der Verbesserung seiner Eigenschaften, muss sie aber eben von 0 aufbauen.)

Tokmarden haben 104 Allgemeine Strukturplätze und 104 Kybernetikstruckturplätze (Mutationsplätze werden hier nicht gewertet), ihr „Natürlicher Startwert“ für ihre körperlichen Attribute (die 0 sind) wird wie bei den Artifikanten als 208/10=21 angegeben, sie können ihre Attribute bis auf 31 (21+10) steigern.

(Bei Tokmarden könnte man auch angeben, dass sie einen Natürlichen Startwert von 20 haben.)

Kommentare sind geschlossen.