Antwort auf: [C&C] Logbucheinträge (Warnung: enthält Cash&Cargo Kampangen-Spoiler)

Startseite Forum Gruppenforen NiL – NOVA in Leipzig [C&C] Logbucheinträge (Warnung: enthält Cash&Cargo Kampangen-Spoiler) Antwort auf: [C&C] Logbucheinträge (Warnung: enthält Cash&Cargo Kampangen-Spoiler)

#3699
Balu (N074G37H)
Teilnehmer

SPOILER-Warnung: Abenteuer “Unter Schakalen” aus “Cash&Cargo”

Session #21 – Jedem das Seine
___________________________

Der Plan der Protagonisten erscheint simpel: Während der Versammlung der Schakale soll ein vergiftetes Festmahl die beim Schiff verbliebenen Piraten unschädlich machen. Anschließend würde die Crew der Farkeen Eye mit ihren Gästen an Bord des Schiffes gehen und mit der Startfreigabe – erteilt durch die becircte Lassia Grimsdotir – unauffällig die Kurve kratzen.

Schon am frühen morgen begannen die Vorbereitungen. Gregorianus überzeugte seine eben erst befreite Verwandte davon, mit ihm die Rolle von Serviersklaven zu mimen, die den Geiselnehmern der Farkeen Eye das Festessen brachten. Währenddessen kollaborierte Collin mit dem syndikatischen Koch James Coal, um die Feuerkrebse zuzubereiten, die er Tags zuvor gstohlen hatte.
Dyson nahm es derweil auf sich, die Übergabe des Pargrums mit Spoonge vorzubereiten, indem er ihm erst die verlangte frisch gekochte Mahlzeit brachte, und ihm für das erfolgreiche liefern der gestohlenen Fracht auch einen Teller Feuerkrebse in Aussicht stellte.
Van Darekand verkauft seinen Gästen auch die Grautraumdaten zweier den anderen Formorag unbekannten Gratpunkte. Dyson errechnet, das einer das Schiff zum Menturi-Cluster führt, der andere in die zentrale Sphäre.
Für Dyson sind beide Optionen problemaitsch, sodass er sich gezwungen sieht, seine Vergangenheit zu offenbaren, zunächst gegenüber Collin, der ihm seine Unterstützung zusagt, dann gegenüber dem Rest der Crew, der sich ebenfalls bereit erklärt, Dyson als ihr Crewmitglied gegen eventuelle rechtliche Schwierigkeiten zu verteidigen. Im Lichte dieser Versicherung entscheidet man gemeinsam, in die zentrale Spähre zu reisen.

Zunächst scheint sich alles ganz im Sinne der Protagonisten zu entwickeln. Die Übergabe verläuft reibungslos, Grimsdottir hält sich an ihre Absprachen und Francis Manschaft fängt nach anfänglichem Misstrauen an sich über das im Hangar servierte Festessen her zu machen. Dyson deponiert wie abgemacht einen Teil des Pargrums (25kg) im Frachtraum der Atreu um Captain van Darekand auszuzahlen und macht sich mit dem Rest, sowie den persönlichen Sachen der Crew, auf den Weg zur Farkeen Eye.
Auf dem Weg zur Schleuse trifft der Artifikant auf Evans und seine Leute – woraufhin er schnellstens kehrt macht und seine Crew warnt, Evans ist auf dem Weg zur Farkeen Eye.
Als die Nachricht eintrifft, geben sich Collin und Zetral, die bisher vor der Schleuse gewartet hatten, Francis‘ Rudelmaat und den anderen Besetzern der Farkeen Eye zu erkennen und warnt sie.
Wenig später erscheint Evans mit seinen Leuten im Hangar und macht deutlich, das er Francis vor den versammelten Schakalen im Duell besiegt und getötet hat, womit er nicht nur das Recht über dessen Crew, sondern auch den Platz als Gitanero errungen hat. Er bietet dem Rudelmaat an, Francis Crew als deren Captain zu führen und die Farkeen Eye als sein Schiff zu nehmen.
Als Evans die Anwesenheit seiner „Befreier“ realisiert, zeigt er sich amüsiert und fordert sie auf sich zu ergeben. Zetral lehnt ab. Francis versucht nun den Rudelmaat davon zu überzeugen, dass es für ihn besser wäre, sich zu fügen und die Gefangenen auszuliefern. Collin hingegen hat einen anderen Vorschlag. Er flüstert dem Rudelmaat ein, dass dieser ebensogut Gitanero werden könnte, wenn die Protagonisten ihm helfen Evans zu töten.
Evans seinerseits fordert seine „Befreier“ erneut auf, sich zu ergeben, in dem Glauben sie hätten keine Chance die Station lebend zu verlassen. Das sich das Zwillingsgeschütz des Schiffes auf ihn richtet, unterstütz seine Argumentation jedoch eher nicht. Zetral lehnt erneut ab.
Nun kommt auch Dyson dazu, der seine Verfolger abhängen konnte und erklärt das Verhalten des Geschützturms: Abseits des Tumults hat sich Gregorianus an Bord des Schiffes geschlichen und mit Hilfe von Dysons Zugangscodes die Kontrolle übernommen.

Doch Evans ist noch nicht am Ende seiner Weisheit. Er versucht den Rudelmaat davon zu überzeugen, dass sein Handeln gegen den Kodex verstoße, doch als Collin erwähnt, dass die Männer des Maats vergiftet wurden und bald im Land der Träume landen, ringt sich dieser endlich zu einer Entscheidung durch.
Zetral hat nur darauf gewartet. Mit einem Gedanken zertrümmert er Evans den Schädel, in dem er eine kleine MEtallbox auf diesen wirft, während Evans Gefolgsleute von einer Impulslanze aus den Geschützen der Farkeen Eye verdampft werden.
Zetral nimmt Francis Säbel als Trophäe an sich, während Francis Rudelmaat wie vereinbahrt den Säbel und Körper von Evans behalten darf, um seine Karriere als Gitanero anzutreten.
Fracht und Passagiere werden eilig verladen, während Alarmisrenen schrillen. Dyson erinnert sich an das Rezeptheft, das Collin gestohlen hat und hinterlegt es für Dani Reno, die im Gegenzug einen Fehlalarm deklariert.

Mit den von van Darekand erhaltenen Gratraumdaten gelingt der Sprung in die Freiheit ohne weiteren Zwischenfall. Doch wohin führt die Route?

Spieldauer: 5.5h
Erfahrungspunkte pro Teilnehmer: 7

Kommentare sind geschlossen.