Antwort auf: [Spielsystem] Der kritische Wurf

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Spielsystem] Der kritische Wurf Antwort auf: [Spielsystem] Der kritische Wurf

#3604
wondalfo
Teilnehmer

Meine Vorstellung eines kritischen Wurfes ist:
Er tritt selten auf: Wahrscheinlichkeit <= 1% und hat dafür aber spektakuläre Effekte.

Für alles andere brauche ich keine Extraregel. Dann sind 3 sechsen eben 18 Punkte mit denen man eine ziemlich hohe Schwelle schafft.

Die Subtraktion beim negativen Krit sorgt einfach dafür, dass ein negativer Krit auch mathematisch immer ein Fail bleibt, selbst beim neuen Maximum von 7W6+2 (Wert 30).

Die Regel ist aber unnötig, wenn ich sagen ein 1er Pasch ist ein Patzer. Wer im übrigen jemand mit einem Wet von 30 gegen eine Schwelle von 9 werfen lässt, wirft meiner Meinung nach einmalsinnlos, außerde m gab es eine Regel, dass dies bei so und so viel Punkten über der Schwelle nicht nötig ist.

Ob der Bonus beim positiven Krit genug ist oder nicht, ist sicherlich geschmacksfrage. Mir reichen die 16% Extra jedenfalls.

Für 16% Bonus brauch ich keine Extraregel. Dann streichen wir die kritischen Würfe lieber gleich.

Deinen Vorschlag mit den explodierenden Würfeln die nochmal Sonderregelungen haben finde ich ehrlichgesagt 1. zu heftig und 2. unnötig kompliziert.

Einfach ist die Regel nicht, was daran liegt, das beim Spiel mit Spezialgebieten häufiger Würfe von 1W6 vorkommen. Sie ist siecher noch nicht ausgereift.

Kommentare sind geschlossen.