Antwort auf: [Implantate] Neurochips statt Zentralchips für Kyberneten/Tokmarden

Startseite Forum Spielregeln Update 2.1 [Implantate] Neurochips statt Zentralchips für Kyberneten/Tokmarden Antwort auf: [Implantate] Neurochips statt Zentralchips für Kyberneten/Tokmarden

#3451
Saalko
Teilnehmer

Klingt nicht uninteressant. Allerdings mag ich das TL nicht. Dann hier lieber auch bis zu TL 60 gehen, sonst geht auch alles bis TL 60.

Aber wie beim Hauptcomputer geschrieben, mag ich es nicht, wenn für Artifikanten andere Regeln gelten. Was für mich „möglich“ wäre, wenn die Artifikanten anstelle des Stresses je Chip 3 STPV (Ich gehe gerade davon aus, dass man maximal 20 Neurochips im Körper hat, 60 Chipslots ne?) bezahlen müssen. (Sie brauchen quasi Extraleitungen um die Informationen durch den Körper zur Basis KI und zurück zu schicken.)

Dann hätte man auch einen „Ausgleich“ für die Stressimunität von Artifikanten.

Kommentare sind geschlossen.