Antwort auf: Alphabetisierung

Startseite Forum Hintergrund Alphabetisierung Antwort auf: Alphabetisierung

#3275
Christopher
Teilnehmer

Interessante idea das die Neurolink Kommunikation Schreiben abgelöst hat.

Das wichtigste propblem wäre vermutlich die Reproduzierbarkeit. Es ist uberraschend einfach einen Text wort für wort zu kopieren.
Der große Vorteil Digitaler übermittlung und speicherung ist nicht die Qualität – die liegt lichtjahre hinter allen analogen medien zurück. Sondern the Fehler- und Störungstollerante speicherung/kopierbarkeit.
ISDN und Internet Telephonie z.B. ist nicht was die andere Seite sagt. Es ist eine Annäherung an was die andere Seite sagt.

Eine sache zum Überlegen ist das Speicherung nicht gleich darstellung entspricht.
Es gab mal vor einiger Zeit experimente die ein Video in eine 3D animation umwandelten. Das ergebniss war wesentlich effizientere Speicherung als das beste Videoformat.
Es kann durchaus sein das ein Videovertrag als text gespeichert und übertragen wird, dann aber vom Computer vorgelesen/interpretiert wird.


@Saalko

Computern das sprechen beizubringen ist unglaublich kompliziert. Selbst 2015 ist das immer noch das Gebiet von Wissenschaftlern, nicht Programmierern.
Wir haben immer noch nicht „die Formel“ mit der fehlerfreie Schrift oder Worterkennung funktioniert und damit können Computer Schrift/Wort nicht verstehen. Ich glaube wir machen noch nicht einmal Fortschritte in dem Bereich.
Natürliche Sprache und Schrift sind die schlechtesten Methoden mit einem Computer zu kommunizieren. Leider auch die einzigste die wir haben.

Wir reden mit Computern in Texten weil wir müssen. Nicht weil es so toll ist…

Kommentare sind geschlossen.