Antwort auf: Antriebsarten (Hyperlevel)

Startseite Forum Hintergrund Antriebsarten (Hyperlevel) Antwort auf: Antriebsarten (Hyperlevel)

#3150
Saalko
Teilnehmer

Nunja, man könnte auch riesige Tanks ranschrauben, oder die Möglichkeit mobil auf zu tanken. (War nicht vor 1-2 Wochen ein Post zu lesen über Möglichkeiten ein Schiff mit einer langsamen Gewinnung von Treibstoff aus zu statten?

Dann würde ich sagen, diese Hyperlevelantriebe werden heutzutage nicht mehr in Serie gefertigt. Einfach weil es nicht mehr lohnt. Darum sind sie extrem teuer und selten. Das Terranische Imperium (und sicher auch andere der großen Mächte) haben andere Prioritäten als Monatelang wenn nicht Jahre damit zu verbringen abgeschnittene Kolonien zu versorgen. Vorallem wenn sie sich in ihrem Planeten System mit allem versorgen können was sie brauchen. Bzw. diese Systeme haben nichts um Hochtechnologie aus den anderen Imperien zu erhalten.

Da die an den Primären Gradraum angeschlossenen Systeme mehr sind, also das Imperium oder andere Terraner besiedeln können, macht es auch keinen Sinn unnötig Ressourcen in Kolonien zu stecken die nicht an den Gradraum angeschlossen sind. Ganz zu schweigen vom Militärischen Sinn. Wozu Schiffe bauen und Bemannen die Monatelang unterwegs sind um eine Kolonie zu beschützen. Wenn man auch so schon zu wenig Schiffe hat um die Planeten zu schützen die an den Gradraum angeschlossen sind. So überlässt man diese verlorenen Kolonien einfach sich selbst.

Und die organisieren sich einfach selbst, weil sie wissen, dass andere Terraner sie nicht unterstützen werden.

Vielleicht etwas in die Richtung? Mag meinen Spielern das halt nur glaubhaft rüber bringen.

Kommentare sind geschlossen.