Antwort auf: [C&C] Char Friesus "Collin Crowe aka Heinrich von Olberg"

Startseite Forum Gruppenforen NiL – NOVA in Leipzig [C&C] Char Friesus "Collin Crowe aka Heinrich von Olberg" Antwort auf: [C&C] Char Friesus "Collin Crowe aka Heinrich von Olberg"

#2724
Friesus
Teilnehmer

Durch den Einfluss und Reichtum der Familie von Olberg gab es viele Neider, die ebenfalls gerne in solchem Reichtum und ohne Sorgen leben möchten.

Von klein auf war Collin also umgeben von Dienern und Leibwachen, die Ihn vor der Welt außerhalb ihres Palastes beschützten und Ihm jeden Wunsch von den Lippen ablesen würden.

Was ihm jedoch völlig undenkbar war, ist der Umstand, dass eben jene Wachen und Diener ebenfalls von Neid zerfressen sein könnten und versuchen würden, Profit aus Ihrer Nähe zum Adelshaus zu erhalten.

Eines Tages während einer Reise außerhalb der schützenden mauern des Palastes, wurde der gepanzerte Gleiter, in welchem sich Collin befand, attackiert und geentert. Collin wurde als Geißel genommen und seinen Eltern eine Lösegeldforderung für Ihren erstgeborenen Sohn zugespielt.
Der damals 16 Jährige war schlagartig in allen Medien, da man eine Verbreitung dieses Umstandes der Entführung nicht klein halten konnte.
Dennoch wuchs auch der Druck auf die Entführer, die daraufhin Fehler machten und letztlich vor Übergabe des Lösegeldes entdeckt wurden und verhaftet wurden. Collin konnte unter Schock stehend, erschöpft aber unverletzt gerettet werden. Einer der Täter, ein ehemaliger Leibwächter der Familie konnte fliehen und ist bislang nicht aufgespürt wurden.

Seit diesem Vorfall hat Collin Angst, dass man Ihn trotz seiner Tarnung erkennen könnte, und er wieder Ziel einer Entführung wird oder gar Ziel eines Racheaktes seines ehemaligen Leibwächters wird.
Da er zudem als erstgeborener Sohn nicht in den familiären Palast zurückgekehrt ist, macht sich Collin zudem Sorgen, dass Ihm einer seiner älteren Geschwister etwas anzutun versucht, um Thronfolger des Adelshauses zu werden.

Kommentare sind geschlossen.