Antwort auf: bedeutungsschwanger

Startseite Forum Abenteuer & Kampagnen bedeutungsschwanger Antwort auf: bedeutungsschwanger

#1872
Alyne (Gorai)
Teilnehmer

Moin,

ja, „Rache eines Templers“ hat mich zu diesem Abenteuer inspiriert und das schrieb ich Dir bereits an anderer Stelle 😉

Zur Gedankenmanipulation der Crews beider Schiffe: Ich habe nicht alle Details des Basisbuchs im Gedächtnis gespeichert, so dass ich zwar als SL die Paranormikervariante im Hinterkopf nutzte, aber Drogeneinsatz dabei nicht ausschloss.

Zu der ML/ SL: Mir ist durchaus bewußt, das die ML ein Bestandteil der SL ist. Dennoch besitzt meiner Meinung nach auch die ML, wenn auch wenige eigene Schiffe, aber mit gemischten Mannschaften (Metonoiden & Menschen). Das -ref in der Endung des Schiffnamens war mir, als ich den Dalgron-Kreuzer benannte, nicht bekannt und übernahm in der Vorbereitung den „terrranisierten“ Namen. Nach der neuen Namensgebung müßte als der Kreuzer „Dragonref“ heißen, oder?

Zu Decurio: Da ich beide Abenteuer teilweise für komplette Neueinsteiger leitete, habe ich die Ränge mit den geläufigeren Titeln aus Star Trek vereinfacht genannt. Aber danke für die Korrektur 🙂

Zum Titel einer/eines Ifrol: Wie heißen (für die zukünftigen Korrekturen) die Sippenältesten und Bürgermeister der großen Städte auf Metonar? Wie nennt man deren Stellvertreter/ Nachfolger?

Zum eigentlichen Grund der geplanten Entführung und die Entführer:
Geheimaktion des KGBs, die dazu dienen sollte, „frisches“ Metonarblut, alter Ahnenlinien und verlorene gegangenen Fähigkeiten in die Panmetonoidische Konföderation zu bringen….

Kommentare sind geschlossen.