Antwort auf: Die interaktive Schiffswerft – hier fliegen sie richtig

Startseite Forum Spielregeln Die interaktive Schiffswerft – hier fliegen sie richtig Antwort auf: Die interaktive Schiffswerft – hier fliegen sie richtig

#1679
Gregorianus
Teilnehmer

ja bei den 10G hab ich mich um eine Stelle vertan m it dem Komma.
was Schublade auf Zweifel rein angeht –> NoGo ich wurde explizit darum gebeten mir Gedanken über alles zu machen also mach ich das auch
Und ja es wird einiges auf Daniel zukommen bei der Runde die er sich ausgesucht hat^^
Und ich sagte auch das ich mir das mit dem Feldantrieb auch nochmal genau anschauen werde. Dabei ist mir was anderes aufgefallen. Es gibt zwar die Feldraumgeschwindigkeit aber nirgens eine Geschwindigkeit im Kampf gefunden (mag sein das ich es übersehen habe hatte noch nicht die Gelegenheit das ganze Regelwerk zu lesen). Ich habe gesehen das 3* manövrierbarkeit als Modifikator bei Raumbewegungsaktionen benutzt wird.

Was ich mich frage ist wie ihr es handhabt wenn Manövriertriebwerke nicht am Reaktor hängen habt und ich gehe von 8 Triebwerken oder 4 voll beweglichen Triebwerke (3D Bewegung im Raum hat so seine Tücken^^) die ja einiges an REV haben und auch ne Menge Platz verbrauchen.

Wenn ich nen Militärschiff in einer Militärkampagne fliegen würde und ich einfach nur tanken muß ohne was zu zahlen wär mir auch alles egal (außer das ich glaube zu oft zum tanken zurückzumüssen)
aber wir spielen Händler/Schmugler und Händler/Schmugler müssen ihre Rechnungen selbst zahlen und bei den Kosten pro Stunde von Systemen die man nicht immer braucht finde ich es so pauschal einfach zu einfach und falsch.

Was mich auch verwirrt ist das zwar Zielauffassung über Sensoren geregelt wird aber weder Energielevel oder Reaktoroutput noch aktive Sensoren oder nicht in die Berechnung der Trefferschwierigkeit eingeht. Aber durch Elektronik die Trefferschwierigkeit anheben möglich ist.

Kommentare sind geschlossen.