Abstimmung zum Update 2.1: Änderung der Kenntnis „Kampf“

Es gibt Stimmen, die fordern, aus Balancing-Gründen die Eigenschaft „Sinne“ aus der Kenntnis „Kampf“ herauszunehmen und mit „Handgeschick“ zu ersetzen. Sinne ist stark vertreten, Hg kaum. Natürlich kann man darüber streiten, inwiefern Hg für Waffen relevant ist, die per Computer abgefeuert werden (Bordwaffen).

Ein solch starker Eingriff hat weitreichende Folgen für die Basistypen: Manche Spezies werden dann vielleicht besser oder schlechter attackieren als zuvor. Hier ein Überblick (einerseits der Verlust von aktuellen Werten ausgehend, andererseits im Vergleich zum Terraner).

Metonoiden: -1 Punkt -das fällt wenig ins Gewicht; zum Terraner -1
Minelauvaner: -3 Punkte – als Nicht-Kämpfer-Spezies verkraftbar; zum Terraner -3
Beta-Pictor: -5 Punkte – enorm. Zwar sind viele BP Kämpfer, aber andererseits sind sie auch „Massenware“; zum Terraner +2 (kämpft also weiterhin besser als ein Mensch)
Chams: -5 Punkte – enorm, aber unterstützt auch ihren defensiven Charakter, vom Hintergrund stimmig; zum Terraner -5
Halb-Novat: +2 Punkte – er wird also leicht besser, zum Terraner -1
Cassiopier: -7 Punkte – maximaler Verlust, das ist ärgerlich aber Cassiopier glänzen nun mal eher durch ihre Technologie als dass sie eine Kriegerrasse sind (zumal wir es hier mit einer Arbeiterin zu tun haben); zum Terraner -1
Halb-Xeracor: +1, fällt wenig ins Gewicht, zum Terraner 0
Veganoid: +5, starke Verbesserung (filigrane Molesfäden bringen hohen Hg-Wert), andererseits werden Veganoiden im Ausweichen weiterhin schlecht sein; zum Terraner +2
Konf. Metonoid: -1, kaum der Rede Wert, zum Terraner 0
At’Rank-gulor: -2, verkraftbar, zum Terraner -3

Abstimmung beendet (10 Stimmen)!
vote_kenntniskampf

NOVAnewsletter zur RPC 2016: Unser neues Booklet erscheint!

Hallo liebe(r) Rollen- und NOVAspielerIn!

es ist wieder Role Playing Convention in Köln vom 28.5.-29.5.16 ! Du triffst uns in der Kölnmesse wie jedes Jahr am Stand von Prometheus Games und natürlich in verschiedenen Spielrunden beim Stand von der Gilde freier Fantasy-Rollenspieler (GFR). Mit dabei haben wir unser neues Booklet!

  1. NOVAbooklet „Cash& Cargo Imperium“ – Der Reichtum des Imperiums ruft
  2. Doppelte NOVApunkte und diese für Bücher einlösen
  3. Letzter NOVAcast von „Sektor Limes Online“
  4. NOVAoneshot „Das Los der Schwachen“ kommt im Sommer
  5. NOVA-Kartenspiel, savageNOVA und Update 2.1
  6. Neues Fanpaket zur Spielemesse

1. NOVAbooklet „Cash& Cargo Imperium“ – Der Reichtum des Imperiums ruft

CnCII_cover_02_web

Endlich ist es soweit: Nach einem dreiviertel Jahr Arbeit veröffentlichen wir unser bislang dickstes Booklet (120 Seiten!) und vorerst letztes im Rahmen des NOVAquellbuches „Terra Superior“:

In 5 ausgearbeiteten Abenteuern entführen Dich Autorin Verena Pschorn und Co-Autor Daniel Scolaris in die waghalsige Profitzone des Terranischen Imperiums – denn darum geht’s:

„Ihr seid unerschrockene Raumfahrer und Geschäftsleute mit dem richtigen Riecher; Glücksritter, für einen guten Deal, seltene High-Tech-Ware und wertvolle Artefakte jederzeit bereit, haarsträubende Risiken einzugehen.
Händler, Schmuggler, Konzernangestellte, Formorag-Piraten und Pioniere (oder als solche getarnte Agenten) erwartet eine spannende Abenteuerreise durch das Terranische Imperium.
Den Machenschaften eines skrupellosen Halb-Novats auf der Spur, haltet ihr das Schicksal einer ganzen Spezies in euren Händen. Werden ihr ihm helfen – oder sein Vorhaben durchkreuzen?

Die Kampagne besteht aus fünf Abenteuern, die auch als One Shots gespielt werden können. Sie führen zu aufregenden Orten wie der Lavawelt Camarc oder nach Sacria, dem strahlenden Zentrum der Invocati-Sekte. Auf einer abgelegenen Gefangenenstation tauchen lebensbedrohliche Phänomene auf und auf einem vormals loxonischen Planeten werden die Abenteurer in Intrigen um die geplante Kategorisierung verwickelt. Das große Finale schickt Euch in die Wolken des Uranus!“

Für nur 15,00 Euro (E-book 8,00 Euro) bekommst Du geballte Action im Weltraum und am Boden, Ränkespiele, Investigationen und Entdeckungen. So manches Geheimnis wartet darauf, dass Du es lüftest und so mancher Schatz, dass Du ihn hebst!

Gleich hier bestellen! (DruckLieferung ab Mittwoch 25.5.2016, E-Book jetzt verfügbar)

Im Zuge der Drucklegung haben wir Dich außerdem auf Facebook bzw. der NOVA-Website gefragt: Sollen Bücher in Folie eingeschweißt werden? Und hier das bisherige Resultat:

erg1

2. Doppelte NOVApunkte und diese für Bücher einlösen

Wer per Überweisung (oder bar) unsere Waren im NOVAshop bezahlt und sich registriert hat, bekommt seit kurzem die doppelte Menge NOVApunkte! Das ist unser Dankeschön dafür, dass Du uns die Paypal-Gebühren ersparst.
Für Np gibt es exklusive Downloads und Produkte. Außerdem: Bücher, bei denen die Preisbindung aufgehoben wurde, können nun ebenso mit NOVApunkten erworben werden (NOVAbasisbuch 2. Edition, NOVAbooklet „Cash&Cargo“, Testflug „Operation Roter Blitz“).

3. Letzter NOVAcast von „Sektor Limes Online“

YouTube-logo-full_colorIn 13 Sessions ist ein Trupp wagemutiger ISD-Agenten nun schon auf Mission für das Imperium unterwegs. Im Youtube-Kanal kannst Du alle bislang gespielten Runden (meist zwischen 2,5 und 3h) ansehen. Solltest Du das NOVAbooklet „Sektor Limes“ spielen (wollen), so kannst Du Dir als SL sicher einige Anregungen für Deine Runde holen.

Wenn sich unsere drei Agenten effizient anstellen, dann wird die kommende Session, morgen um 20:30, das Finale der Kampagne sein. Hier einschalten:

https://plus.google.com/events/c9qbupgrrpm0tabtqtt04u2dc0c

Natürlich verbleiben die Runden vorerst in unserem Youtube-Kanal. Dort haben wir übrigens auch ein paar Playlists mit Musik für Deine Spielrunden zusammengestellt.

4. NOVAoneshot „Das Los der Schwachen“ kommt im Sommer

cover_LdSFür das NOVAbooklet „Utopia Noir“ erscheint ein Con-Abenteuer, welches wir Dir im Sommer auch als NOVAoneshot gerne zur Verfügung stellen. Tobias Limberger präsentiert mit „Das Los der Schwachen“ eine wunderbare Ausarbeitung des gleichnamigen Kurzplots, den Du möglicherweise vom Utopia Noir-Flyer her kennst. Das Abenteuer bietet Motivationen für die Beispielcharaktere aus „Terra Superior“ oder kann gut in Deine aktuell (oder zukünftig) laufende Kampagne integriert werden.

„Das Los der Schwachen“ ist der Titel einer kleinen Ausstellung einer Journalistin in Utopia City: Das Imperium wird hier in seinem Umgang mit marsianischen Armen nicht gerade glanzvoll dargestellt. Dem Flammenden Dorn Terras gefällt das ganz und gar nicht und die Charaktere sollen einen Skandal verhindern…

5. NOVA-Kartenspiel, savageNOVA und Update 2.1

Nachdem „Cash&Cargo Imperium“ nun draußen ist, gibt es endlich wieder Zeit, sich um die nächsten drei Projekte zu kümmern. Geplant sind sie für Herbst 2016 und das Jahr 2017.

Nach längerer Pause werden nun wieder regelmäßig Themen zum NOVAbasisbuch Update 2.1 in das gesonderte Unterforum gestellt. Das Update soll am Ende kostenlos sein, sofern möglich. Ob es auch eine Druckfassung dazu geben wird, entscheidet sich nach dem Beta-Release, den wir im Herbst zur Spielemesse anvisieren. Gern kannst Du Dich im Forum zu offenen Themen äußern oder ganz einfach an Abstimmungen teilnehmen. Für Bereicherungen der Diskussion verteilen wir am Ende NOVApunkte!

Auch an savageNOVA soll es nun wieder weitergehen, insbesondere auf der NordCon erhoffen wir uns dazu neue Impulse. Die Konvertierung soll zumindest als PDF kostenlos sein. Auch hier müssen wir die Texte erst einmal vollständig haben, um Entscheidungen treffen zu können.

Das NOVA-Kartenspiel wird weiterhin erprobt und wir wollen sobald wie möglich einen neuen Prototypen vorliegen haben.

6. Neues Fanpaket

Und last but not least wieder der kleine Hinweis, dass Du gerne jederzeit Material für ein neues Fanpaket einsenden kannst. Im Forum gibt es dazu ein offenes Dauerthema

Den nächsten Newsletter gibt es wieder zur Spielemesse im Herbst. Bis dahin sehen wir uns vielleicht auf der RPC, dem NordCon, FeenCon oder einer anderen Veranstaltung!

Dein NOVAteam

Abstimmung: Bücher in Plastik?

Die abschließenden Arbeiten an unserem neuen NOVAbooklet „Cash&Cargo Imperium“ laufen auf Hochtouren. Erscheinungstermin ist die RPC Germany auf der Messe Köln Ende Mai!

CnCII_cover_02_web

Unser Druckdienstleister bietet nun auch das Einschweißen in Folie an. Bislang war das nicht möglich und wir haben unsere Ware beim Versand zusätzlich in Folie eingeschlagen zum Schutz vor Nässe; im Direktverkauf „ungeschützt“ – was natürlich auch Plastikmüll spart.
Daher nun eine generelle Frage an Euch: Bevorzugt ihr in Plastikfolie eingeschweißte Bücher oder findet ihr es unter Umweltgesichtspunkten besser, wenn darauf verzichtet wird (bei gleichem Preis)?
Schreibt uns gern hier (im Forum) eure Meinung oder stimmt ab:

Sollen Bücher in Folie eingeschweißt werden?

Abstimmung zum Update 2.1: Lernen von (Bonus-)Spezialgebieten

Bislang hat es keinen Einfluss, ob man z.B. „Geschichte&Politik“ hat und nun „Imperiale Außenpolitik“ (+2) lernen möchte. Das ist wenig logisch. Folgende Vorschläge zur Überarbeitung des „Lernens von Spezialgebieten“. Dieser Weg gilt übrigens auch in der Gegenrichtung – also wenn man beispielsweise „Imperiale Außenpolitik“ besitzt und „Geschichte&Politik“ lernen möchte.

Variante 1: Lernen über It- und Grundspezialgebiet-Test

Ein Lernversuch auf Intelligenz + Grundspezialgebiet (anstelle der Kenntnis), eben wie gewohnt gegen 26,24,22 usw. Dadurch ist das Bonusspezialgebiet zügig gelernt, vermutlich schon beim ersten oder zweiten Lernversuch. Dann beginnt man mit 1 Punkt im Bonus-Spezialgebiet. Man kann also zügig mit dem Lossteigern beginnen.

Variante 2: Lernen über It- und Kenntnis-Test

Lernen wie bislang (also Intelligenz + Kenntnis), allerdings erhält man nach erfolgreichem Lernen z.B. Die Hälfte der Grundspezialgebietpunkte auch im Bonusspezialgebiet. Das Lernen dauert länger, dafür steigt man höher ein. Spart EP, die man sonst zum Steigern benötigen würde.

Variante 3: Lernen über Test entfällt komplett

Das Lernen von Spezialgebieten und Bonusspezialgebieten funktioniert schlichtweg über den Einsatz der entsprechenden EP und „Kauf“ des Spezialgebietes – und zwar mit 1 EP am Anfang, um 1 Spezialgebietpunkt zu erhalten. Pro Zyklus kann wie gewohnt dann das (Bonus-)Spezialgebiet um 1 steigern, mit entsprechenden EP-Kosten. Bonusspezialgebiete dürfen auch beim Lernen höher starten, wenn gewünscht und mit EP „bezahlt“: Sie dürfen mit Grundspezialgebiet-Punkte -5 beginnen. Bei „Geschichte&Politik“ mit 8 Spezialgebietpunkten darf man also „Imperiale Außenpolitik“ auf 3 Punkte steigern. Der Bonus von +2 wird wie gewohnt erst danach addiert.

Wie sollen (Bonus-)Spezialgebiete gelernt werden?

Einen Überblick über laufende Abstimmungen findest Du hier.

Abstimmung zum Update 2.1: Schaden im Kampf

Es hat sich gezeigt, dass im aktuellen Kampfsystem Personen mit Behinderung (durch Schutzkleidung) statistisch einen großen Nachteil gegenüber denjenigen haben, die keine Rüstung tragen.

Variante 1: Es bleibt wie es ist

Für das aktuelle Kampfsystem Beispiele, um das Problem deutlich zu machen:

Im Augenblick bekommt man als Schütze der auf ein menschengroßes, stehendes Ziel schießt einen automatischen Volltreffer bei einer 7+. Ein Ziel das nicht ausweicht erleidet immer vollen Schaden, egal wie knapp der Angriff getroffen hat.
Dadurch wird Ausweichen deutlich wichtiger, egal ob es im höheren Sinne erfolgreich ist oder nicht. Selbst im schlimmsten Falle (kritische Würfe ausgenommen) ist ein Ausweichenwurf mit 2W+2 eine 5 und damit nur doppelter Grundschaden, statt vierfachem. Und alles was diesen Mindestwurf reduziert (z. B. Schutzkleidung), richtet mehr Schaden an, als er Nutzen bringt.

Variante 2: Ausweichenwurf vor Attackewurf, Mindestzielschwelle

In einer Kampfrunde wird zunächst Ausweichen gewürfelt (wer zumindest Ausweichen möchte). Ist das Ergebnis unterhalb der Zielschwelle (also Objektgröße + Distanz), gilt in jedem Fall mindestens die Zielschwelle für die Attacke. Diese gilt auch, wenn man auf Ausweichen verzichtet. Einen Fehlschlag gibt es nur beim kritischen Misserfolg.

Der Angreifer muss gleich oder höher als das Ausweichen bzw. Zielschwelle kommen. Bei gleicher Höhe hat er die Attacke geschafft und erzielt Grundschaden.

Eine Vereinfachung ergibt sich hierbei übrigens auch beim „Reaktionsverzicht“ (was zu einem „+4“ auf den Aktionswurf führt): Man würfelt nicht „aus Versehen“ doch für Ausweichen, obwohl man zuvor mit +4 attackiert hat.

Beispiel:
Schütze A und B, beides Terraner (Objektgröße 7), im Kampf, 30 Meter entfernt. Schütze A (Ausweichen mit Behinderung 3W-2) hat als Ergebnis 8. Dann gilt 10 (Objektgröße 7+ Distanz 3) als Resultat. Schütze B (Attacke 3W) attackiert mit 11. Das ist doppelter Grundschaden.

Wie soll der Schaden in Zukunft ermittelt werden?

Einen Überblick über laufende Abstimmungen findest Du hier.